Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Pressearbeit Gute Texte Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Archiv für März 2012

Facebook: Viele Unternehmensseiten – wenig Kommunikation mit den Fans

Mittwoch, 28. März 2012

Eine Studie von A.T. Kearney führt Social Media Strategien von Unternehmen ad absurdum. Eigentlich sollte ein Unternehmensauftritt bei Facebook dazu dienen, in direkten Kontakt mit den Kunden zu kommen, doch weit gefehlt, Kommunikation ist nur eine Einbahnstraße. Dabei birgt die offene Kommunikation mit den Konsumenten so viel Potential.

Die Marken reagieren auf die Posts ihrer „Fans“ nicht. Das ist das erschreckende Ergebnis der aktuellen Facebook-Studie von A.T. Kearney. Seit 2010 hat sich hierbei nichts geändert. 94% der untersuchten Unternehmen führen ihre Besucher auf eine Seite, die nur Kommunikation in eine Richtung zulässt (2010: 91%), 56% der Unternehmen reagieren auf keine Kundenrückmeldung (2010: 56%). Auch 2012 ist wohl keine Besserung in Sicht. Die Facebook-Auftritte der weltweit 50 größten Marken waren Grundlage der Untersuchung im Zeitraum Dezember 2011. Anscheinend reicht es den Unternehmen „dabei zu sein“, weil man für die heutige Kommunikationsstrategie einen Facebook-Auftritt benötigt. Aber dass man dabei auch die Verpflichtung eingeht, mit den Kunden direkt zu kommunizieren, das heißt, deren Anliegen ernst zu nehmen und zeitnah auf ihre Anfragen/ Posts zu reagieren, das ist wohl zu viel des Guten. Dabei birgt gerade die Kommunikation in den sozialen Netzwerken viele Chancen.

Vorteile der Kommunikation in sozialen Netzwerken

Wie leicht kann man sein Markenimage aufbauen und stärken, Kunden an sich und die Produkte durch spezielle Angebote, Verlosungen und Kooperationen binden. Und das bei einem geringen Kostenaufwand. Jedoch sollte man nicht blauäugig eine Facebook-Unternehmensseite aufbauen und diese dann aus Mangel an Ressourcen und Inhalten brach liegen lassen. Vor dem Einstieg sollte man intern genau klären, wer sich um den Facebook-Auftritt kümmert, welche Zeit dafür aufgewandt werden muss und welche Inhalte auf der Facebook-Seite veröffentlicht werden. Daraufhin ist es unerlässlich, einen dedizierten Redaktionsplan für mindestens ein halbes Jahr anzulegen. Denn auch die Kommunikation in den sozialen Medien will strategisch geplant sein, nur dann unterstützt sie die PR- und Marketingarbeit der Marke.

Facbeook-Kunden erwarten Interaktion

Die A.T. Kearney Studie bringt es ans Licht. Die Facebook-Fans verleihen ihren Erwartungen, mit ihren Marken zu interagieren, immer stärkeren Ausdruck. Und das ist doch auch das Wertvolle an Facebook, die direkte und unkomplizierte Art, mit den eigenen Kunden ins Gespräch zu kommen, von Ihnen Feedback zu Produkten, Aktionen abzuholen, um zukünftig die Portfoliostrategie besser auf deren Bedürfnisse auszurichten. Noch steht die Kommunikation über Facebook am Anfang und die Konsumenten sind positiv überrascht, wenn sie eine Rückmeldung vom Unternehmen erhalten. Aber zukünftig erwarten diese eine Rückmeldung, sonst wird aus zufriedenen Konsumenten und Empfehlern schnell ehemalige Kunden und Nörgler.

Was konkret kann Facebook für mein Unternehmen bewirken?

Allgemeine Vorteile für Marken/ Unternehmen:

  • -Verbesserung des Google Rankings: durch Nutzung von Schlüsselwörtern und  immer wieder neuem Content zur eigenen Marke
  • -Imageaufbau
  • -Sympathieaufbau und Bindung an Produkt (Angebote, Kooperationen, Verlosungen/ Aktionen)
  • -Erhöhung der Transparenz (offene Kommunikation)
  • -Stärkung des Vertrauens in Unternehmen
  • -Stärkung der Kundenbindung
  • -Emotionale Bindung der Kunden
  • -Geringer Kostenaufwand

Vorteile für den Vertrieb:

  • -Neukundengewinnung durch neue Medienansprache
  • -Erschließung neuer Zielgruppen
  • -direkte Vertrieb oder vertriebsunterstützende Maßnahmen wie Produktinformationen, die auf die Bereitstellung in Social Media optimiert werden (z.B. kurze Videos auf Youtube), Sonderkonditionen für Community-Mitglieder, spezielle Werbekampagnen etc.

Vorteile fürs Marketing

  • -Interaktion mit (potentiellen) Kunden – in direkten Dialog treten
  • -Wissen, was Nutzer wollen
  • -Nutzer bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen einbeziehen (Nach einer BITKOM-Erhebung möchte bereits jeder fünfte Internet-Nutzer, nämlich 21%, online an der Produktentwicklung beteiligt werden.)
  • -Kunden zu Markenbotschaftern machen: Kundenempfehlungen generieren

Vorteile für den Service

  • -direkte Kontaktaufnahme über Twitter / Facebook, um über Lieferengpässe, neue Serviceleistungen etc. zu informieren
  • -Authentische und persönliche Ansprache
  • -Hohe Erreichbarkeit für Kunden (telefonisch, per Mail, in Social Media Kanälen) durch handfeste und wirksame Hilfe und Service
  • -Aktiver Service steigert Kundenzufriedenheit und Kundenbindung
  • -Eröffnet Cross- und Upselling-Potenziale
  • -Öffentliche Sichtbarkeit eines Kundenservicekanals wirkt sich positiv auf Unternehmensimage aus

Weitere Ergebnisse und Inhalte der A.T. Kearney Studie hat Kress Report in einem Artikel veröffentlicht.

FacebookTwitterXINGGoogle+LinkedInWebnewsEmailPrintEmpfehlen

Personalarbeit 2.0 – schnell, effektiv und kostengünstig zu neuen Mitarbeitern

Donnerstag, 22. März 2012

Neuausrichtung: MMK Personalberatung erweitert Angebot und Kundenstamm / Kundenbindung mit EM-Tippspiel

Die MMK Personalberatung hat sich neu aufgestellt. Bisher war die Münchner Personalagentur auf die Vermittlung von Vertriebspersonal – Verkäufer, Spezialisten, Führungskräfte – für die Versicherungs- und Finanzdienstleister-Branche spezialisiert. Durch ihre hohen Besetzungserfolge und starke Onlinepräsenz wurden auch Unternehmen versicherungsfremder Branchen auf die MMK Personalberatung aufmerksam. Die MMK Personalberatung hat daraufhin ihr Angebotsportfolio erweitert und sucht nun für Unternehmen und Agenturen vor allem geeignetes IT-Fachpersonal wie SAP-Spezialisten und Entwickler sowie Mitarbeiter für Vertrieb und Marketing. Für die Bewerberakquise und das Personalmarketing nutzt die MMK Personalberatung neben der Direktansprache, vor allem die Sozialen Medien, um ihr Angebot und das ihrer Kunden bekannt zu machen. Ein nach Funktion und PLZ aufgeschlüsselter E-Mail Newsletter bringt die aktuellen Stellenangebote ohne Zeitverlust zu den Bewerbern.

Die MMK Personalberatung bringt seit 2008 Unternehmen, die Mitarbeiter benötigen, und Menschen, die auf der Suche nach einer neuen attraktiven Tätigkeit sind, zusammen. Ursprünglich konzentrierte sich die Vermittlertätigkeit der Personalagentur auf die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche. Dort dreht sich das Personalkarussell aufgrund der vorwiegend freien Versicherungsfachleute besonders rasant. Erfolge waren schnell nachzuweisen und so blieb es nicht aus, dass im letzten Jahr auch immer mehr versicherungsfremde Branchen bei der Münchner Agentur anklopften. „Unser internetbasiertes Personalmarketing hat auch die MMK Personalberatung bei Unternehmen und Agenturen bekannt gemacht“, erklärt Gründer und Inhaber Ralph Meinhold das Interesse an der MMK Personalberatung. „Derzeit suchen wieder verstärkt Unternehmen und Agenturen im IT-Umfeld vor allem SAP-Spezialisten und Entwickler sowie Mitarbeiter im Vertrieb und Marketing.“Das Angebot der bundesweit tätigen MMK Personalberatung richtet sich an Unternehmen, die nur wenig Mittel oder Zeit haben, systematisches Personalmarketing zu betreiben. Ihnen fehlt auch zudem oft das Wissen, zu erkennen, ob ein Bewerber für ihre ausgeschriebene Stelle der passende ist. Hierzu gehört viel Erfahrung, die der Münchner Personaldienstleister bietet.

Research und Netzwerken gehört zur MMK Personalarbeit 2.0

Dank fundiertem Marktwissen, gepaart mit Know-how im Research und Screening von Kandidaten findet die MMK Personalberatung die richtigen Mitarbeiter für ihre Kunden. Die Zufriedenheit der Kunden sowie der Bewerber steht dabei im Vordergrund jeden Handelns. Die MMK möchte nicht Jobhoppern zu einer neuen kurzfristigen Tätigkeit verhelfen, sondern Menschen, die nachhaltig auf der Suche sind nach einem für sie passenden Arbeitgeber. Denn die Stabilität und Zufriedenheit des Mitarbeiterstammes steigert langfristig den Erfolg des Unternehmens.

Den richtigen Bewerber zu finden und deren Kompetenz zu erkennen, ist ein sehr aufwendiger und teurer Prozess, den viel Unternehmen aus Kosten- und Zeitgründen scheuen. Die MMK Personalberatung übernimmt für ihre Auftraggeber die komplette Bewerberakquise, den persönlichen Erstkontakt sowie die fundierte Vorauswahl der Kandidaten. Nach eingehender Eignungsdiagnostik werden die Interessenten dem für sie optimalem Unternehmen präsentiert. Gerade mit Blick auf nachhaltigen Erfolg legt die MMK Personalberatung bei der Auswahl der potentiellen Mitarbeiter strenge Maßstäbe an.

Die richtigen Kandidaten aus der Bewerberflut herauszufiltern ist aber der zweite Schritt. Zuerst heißt es, überhaupt Bewerber zu finden. Hierbei bietet das Internet viele Möglichkeiten, aber auch Stolperfallen. Man muss genau wissen, welche Plattformen sich für Stellenanzeigen eignen, wo sich potentielle Bewerber aufhalten und wie man diese auf sich aufmerksam machen kann. „Wer eine Personalberatung einschaltet, kann bereits auf deren fundierte und stets aktuelle Datenbank zurückgreifen und verlässt sich auf deren Suchexpertise“, erklärt Ralph Meinhold, Gründer und Inhaber der MMK Personalberatung die Vorteile seines Geschäftsmodells. „Die MMK Personalberatung hat sich ein enges Netzwerk aus Bewerbern, aber auch Empfehlern geschaffen und weiß, welche Social Media Kanäle sie wie bedienen muss, um auf neue Stellenangebot aufmerksam zu machen.“

Neu aufgestellt hat sich die MMK Personalberatung auch beim Newsletter-Service. Sie bietet kein Gießkannenprinzip, sondern ein auf die Interessenten zugeschnittenes Newsletter-Angebot. Bewerber können den Newsletter für ihr Fachgebiet in ihrem Wunsch-Postleitzahlengebiet bestellen und erhalten tagesaktuell die auf sie passenden Stellenangebote. Kunden- und Bewerberbindung ist ein weiterer wichtiger Baustein im MMK Personalmarketing 2.0. Aktuell gibt es auf dem MMK Personalblog ein Tippspiel zur Fußball EM 2012 in Polen und der Ukraine.

Fußball-EM Fieber auf MMK Personal-Blog

Für die kommende Fußball-EM 2012 bringt die MMK Personalberatung Fußballbegeisterte zusammen. Auf dem MMK Blog kann man sich schon jetzt zu einem Fußball-Tippspiel mit attraktiven Preisen anmelden. Kunden und Bewerber, Freunde und Bekannte können gemeinsam auf ihre Favoriten setzen und auch eigene Gruppen bilden. Das Tippspiel ist nicht nur über PC und Laptop zu erreichen, sondern auch über Tablet und Smartphones. In einem Liveticker erfährt der Tippgeber, wie es um seine favorisierte Mannschaft steht. Das Tippspiel erinnert die Tippgemeinde zeitnah an die Abgabe ihrer Tipps. So bleiben auch die Fußballzuschauer immer am Ball. Zu gewinnen gibt es spannende Preise: 3 Gutscheine für je 3 Tage im Sport Hotel Galosol, Madeira für zwei Personen, 8 mobile Ladegeräte von Power.Guy, damit Smartphone & Co nicht beim Schuss aufs Tor der Akku versagt. 4 erhellende LED-Lampen von ledxon replace gmbh, der perfekte 60 Watt Glühbirnenersatz. Sponsoren können sich immer noch am Tippspiel mit attraktiven Preisen beteiligen. Sie werden namentlich, mit Logo und Verlinkung sowie einem Kurzprofil im Blog vorgestellt und auch mehrfach im MMK Newsletter erwähnt. Die Tippspiel-Aktion läuft vom 1. Mai bis zum Ende der EM (1. Juli). Fußballbegeisterte können sich aber bereits jetzt schon zum Tippspiel anmelden.