Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Pressearbeit Gute Texte Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Archiv für die Kategorie „Ideen“

Geschenkideen für Weihnachten – Tipps von Kindern für Kinder

Freitag, 21. November 2014

Bald ist der erste Advent und somit nähert sich auch Weihnachten mit Riesenschritten. Dieses Jahr möchte ich Ihnen ein paar Empfehlungen meines Sohnes ans Herz legen. Bei uns dreht sich derzeit alles um Lesen, Musik. Daniel ist seit Mitte in der September in der Schule und verschlingt alles, was Buchstaben hat. Und als Chorkind und Tänzer braucht er natürlich immer viel Musik um sich herum. Daher hat er seine derzeitigen Favoriten bei Kinder-Büchern und Kinder-CDs für Sie und Ihre Kinder zusammengestellt.

Groovige Jazz-CD für Kinder und Familien

Jazz-CD für Kinder und Familien

Die Jazz-CD für Kinder “Matze mit der blauen Tatze” ist ein grooviges Abenteuer rund um die Welt auf der Suche nach einem Schatz

Seit Jahren sind wir große Fans des Münchner Vereins mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. Daniel macht bei jedem Konzert begeistert mit und kann es kaum erwarten, bis das nächste stattfindet. Seit diesem Jahr kann er endlich mini.musik auch zuhause erleben. Die beiden Moderatoren des Musikensembles haben ihr Konzert „Matze mit der blauen Tatze“ von der Bühne auf CD gebracht. Seitdem läuft sie bei uns heiß.

„Matze mit der blaue Tatze“ ist ideal zum Lauschen, Mitsingen und Mitgrooven. Liebevoll erzählt von dem mini.musik Moderatoren-Duo ist es eine Geschichte über einen Außenseiter, der auszieht, einen Schatz zu finden und dabei etwas viel wertvolleres entdeckt: wahre Freundschaft!

Freuen Sie sich auf einen groovigen Streifzug durch die Jazz-Geschichte, bei dem Ihre Familie garantiert in Bewegung kommt. Erhältlich ist die CD ab 14,99 € u.a. bei jpc oder nasswetter – mal reinhören können Sie auf soundcloud.

Bücher-Tipp: Große Komponisten für kleine Menschen

Kinderbücher über große Komponisten mit CD

spannende, lehrreiche und musikalische Komponistenbücher für Kinder – © Ueberreuter Verlag

Geschichten rund um große Komponisten sind derzeit bei Daniel ganz oben auf der Liste. Seit er in den mini.musik Kinderkonzerten die Klassiker der Musikgeschichte hört, möchte er auch wissen, wer hinter den Musikstücken steckt. Toll, dass die BR Autorin Kristina Dumas die gleiche Idee hatte und ihre Liebe zur klassischen Musik in Bücher gepackt hat. Herausgekommen sind drei wundervolle Komponisten-Bücher: „Der kleine Beethoven“, „Der kleine Bach“ und „Eine kleine Nachtmusik“. Darin erfahren Ihre Kinder, wie Beethoven aufgewachsen ist, wie Bach seine Leidenschaft für Musik entwickelte und wie Mozart zu seiner berühmten Serenade kam. Kristina Dumas schafft es, mit den Büchern die Erlebnisse der Komponisten, deren Charakter und Wünsche Kindern musikalisch fassbar zu machen.

Für Kinder ab 4 Jahre, € 19,95 – zum Vorlesen, Selber lesen oder zum Anhören geeignet (die komplette Geschichte wird auf der CD vorgelesen mit vielen Musikbeispielen)

Buchempfehlung – Erwin der Flaminguin: Cooler geht’s nicht

Kinderbuch über einen Flaminguin namens Erwin

Erwin der Flaminguin ist ein Kinderbuch über Ausgrenzung aber auch große Freundschaft – © Albert Knorr Verlag

Während wir die Thriller-Reihe Sacer Sanguis regelrecht verschlingen und es kaum erwarten können, dass der nächste Band erscheint, hat auch Daniel Albert Knorr für sich entdeckt. Erwin der Flaminguin ist sein absolutes Lieblingsbuch – bereits das zweite Kinderbuch des Wiener Autors (hier ist er Co-Autor).Für sein erstes hat er sogar eine Integrations-Auszeichnung erhalten.

Erwin ist anders als die anderen: seine Mama ist ein Pinguin, sein Papa ein Flamingo. Er macht sich mit seiner freundin Toja auf die Suche nach seiner Mama, die bei ihren Pinguin-Familien wohnt und nicht bei ihm und seinem Papa. Und damit entsteht eine wunderbar humorvolle aber durchaus auch lehrreiche Geschichte. Denn in diesem Kinderbuch geht es durchaus um ernste Themen wie Ausgrenzung und Mobbing.

Trotz der Tiefgründigkeit ist das Buch lustig erzählt und am Ende wird alles gut. Im Eigenverlag Albert Knorr ist das Buch Anfang des Jahres erschienen. Derzeit ist es nur noch über den angegebenen Link für 9,90 € erhältlich – so lange der Vorrat reicht.

24 Geschichten aus Bayern – Für Kinder und Erwachsene zum Vorlesen und Selberlesen

Kinderbuch mit 24 bayerischen Geschichten

Eine Reise durch Bayern mit weiß blau bunten Geschichten für Kinder und Erwchsene – © Volkverlag

Weiß Blau Bunt heißt ein ganz neues Buch, das wir Münchner uns natürlich sofort kaufen mussten. Es ist gleich bei Daniels Großeltern verschwunden, damit dort auch mal wieder ein „gscheites“ Buch vorgelesen wird. Das Buch eignet sich durchaus auch als Adventskalender, enthält es doch 24 lustige, nachdenkliche, spannende, abenteuerliche, vor allem aber echt bayerische Geschichten.

Die Autorinnen Petra Bartoli y Eckert und Diana Lucas haben ihre Liebe zur Heimat Bayern in herrlichen Schauplätzen und typisch regionalen Alltagserlebnissen festgehalten: Mit dem Radl unterwegs sein, einen Ausflug aufs Land machen, auf dem Pausenhof über Sechzger und Bayern fachsimpeln – oder aber von Ole aus Hamburg nicht verstanden werden. Das erleben die Kinder in diesem ach so bayerischen Buch.

Ideal zum Vorlesen aber auch Selbstlesen – für 14,90 €.

FacebookTwitterXINGGoogle+LinkedInWebnewsEmailPrintEmpfehlen

PR-Tipps: Präsentieren Sie Ihre PR-Leistungen in Top-Form

Dienstag, 11. November 2014

Sitzen Sie gerade über Ihrer Jahrespräsentation, die Ihre PR-Erfolge für die Geschäftsleitung zusammenfasst? Ja? Dann verabschieden Sie sich von langweiligen Präsentationen mit Bulletpoints und rücken Sie Ihre Leistungen visuell ins rechte Licht. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit ein paar Handgriffen Ihre Präsentationen aufpeppen – und damit Ihre Chefs richtig beeindrucken! Und wenn Sie gerade auf der Suche nach neuen Dienstleistern sind, die Sie in Ihrer Kreativarbeit unterstützen, schaden meine Tipps für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit Freien garantiert nicht.

Ihre PR-Arbeit im rechten Licht: Überzeugen Sie Ihre Chefs mit einer Top-Präsentation

attraktive Präsentationen mit emaze erstellenSie haben wieder tolle Arbeit in der PR geleistet, aber Ihre Präsentation gibt Ihre Kreativität und Ideen einfach nicht wieder? Sie wissen selbst, das Auge isst mit und überzeugt die Chefs mehr als reine Fakten und Zahlen. Erstellen Sie eine Präsentation, bei der die Augen der Geschäftsleitung überlaufen. Dank attraktiver Online Freeware schaffen Sie mit wenigen Handgriffen eine tolle Darstellung Ihrer PR-Erfolge.

  1. Beeindrucken Sie Ihre „Zuschauer“ visuell – überlassen Sie „einfliegende“ Worte anderen, setzen Sie Akzente mit inspirierenden Grafiken, einem klaren Layout und prägnanten Textbausteinen. Das wichtigste ist, dass Sie mit einer klaren Aussage, ansprechender Optik und einem durchdachten Konzept Ihre Präsentation aufbauen. Hilfreich ist hier z.B. ein kostenloses Layoutprogramm wie scribus zu nutzen.
  2. Fangen Sie 2015 an, Ideen für Ihre Jahrespräsentation zu sammeln – Archivieren Sie Ihre Leistungen und stellen Sie in Dateien Videos, Clippings, Bilder, Zitate etc. zusammen, die Sie letztendlich für Ihre Präsentation nutzen möchten (Tipp für nächstes Jahr).
  3. Nutzen Sie Alternativen zu PowerPoint – Gehen Sie im Netz auf die Suche nach kostenlosen und offenen Präsentations- systemen, die Ihnen neue gestalterische Freiräume bieten und einen Mehrwert, wie z.B. attraktive Templates (emaze) oder interaktive Präsentationen (Prezi).
  4. Gestalten Sie die Seiten mit Aha-Effekt – Überlegen Sie sich u.a., wie Sie das Inhaltsverzeichnis lösen und die einzelnen Inhalte intelligent und attraktiv mit dem Verzeichnis verknüpfen. Ist es z.B: sinnvoll, Ihrer Präsentation ein Leitmotiv zu geben (bei einer Kampagne), die Relevanz der Presseveröffentlichungen durch neue Optik zu steigern oder Jahresthemen zu symbolisieren (z.B. als Infografik oder ThingLink-Übersicht)?
  5. Vergessen Sie auch nicht, mit entsprechenden Textbausteinen, Zitaten in attraktiven Schriften oder gar Notizzetteln, Bannern zu arbeiten.

Wenn ich Sie dazu animiert habe, Ihre eingefahrenen Pfade bei der Jahresendpräsentation zu verlassen, finden Sie die Details zu meinen Tipps mit ansprechenden Beispielen in der aktuellen PRPraxis 23/2014.

Erfolgreich zusammenarbeiten – Tipps für die Suche und ein Top-Briefing für Ihre Zusammenarbeit mit freien Kreativen

Am Jahresende wissen wir auch, welche Aufgaben, PR-Themen und Kampagnen 2015 auf uns warten. Wenn Sie für diese die Mithilfe von kreativen Freien benötigen, werden Sie entdecken, dass in diesem Bereich die Zusammenarbeit oft nicht reibungslos vverläuft. Es gibt immer wieder Unstimmigkeiten zwischen Dienstleister und Auftraggeber. Denn Kreativleistungen sind etwas sehr Subjektives.

In der aktuellen PRPraxis 23/2014 gebe ich Ihnen eine Guideline an die Hand, wie Sie

Im 1. Schritt Kreative finden, die zu Ihrem Unternehmen passen.

im 2. Schritt, diesen briefen – mit einer detaillierten Aufgabenstellung.

und im 3. Schritt die Zusammenarbeit inklusive Honorar vertraglich regeln.

Anhand eines Beispieles (Auftrag eines Foto für eine Kampagne) spiele ich die einzelnen Schritte durch.

Themen, die Sie zusätzlich interessieren könnten

  1. SEO plus Content: Diese Pressetexte kommen in den Redaktionen und bei Google gut an
  2. Antworten auf 5 Top-FAQs – und Ihre Zusammenarbeit mit Journalisten klappt reibungslos
  3. „Subscribe“-Button: Bieten auch Sie Ihren Usern den YouTube-Service
  4. Wie werden Facebook-Postings zu Selbstläufern?
  5. Kundengeschenke, ja klar! Oder lieber doch nicht?

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Kleine Helferlein – PR-Tools, die Ihnen die Arbeit erleichtern

Donnerstag, 6. November 2014

Egal ob als freier PR-Berater oder Social Media-Berater, Texter oder PR-Referent im Unternehmen, es gibt Tools, die Sie bei Ihrer täglichen Presse- und Textarbeit unterstützen. Sei es bei der Themenrecherche, beim Artikelaufbau, bei Presseaussendungen oder Ihrer Kreativarbeit. Ich habe Ihnen meine Favoriten zusammengestellt.

Tools, die Kreative bei ihrer Arbeit unterstützenBilderwelten suchen und erstellen

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Bild für Ihre Blogartikel, Webseiten etc. sind, gibt es jetzt eine tolle Seite, die kostenlose und lizenzfreie Stockfotografie in sich vereint. Sie sind dank Creative Commons Zero (CC0 1.0) auch kommerziell verwendbar. Dort können Sie sich auch nur mal „umschauen“, um Ideen für eigene Bildwelten zu erhalten.

Unerlässlich für die Bildbearbeitung ist für mich Gimp. Die Freeware ist Photoshop sehr ähnlich – mit ihr kann ich schnell mal ein Bild zuschneiden, verkleinern etc. Das Bildbearbeitungsprogramm gibt es für Windows-, Mac- und Linux-Systeme.

Um Bilder freizustellen ist es manchmal sinnvoll, einen Profi zu engagieren und es nicht selbst über Gimp zu versuchen. Dann nutze ich am liebsten Misterclipping mit seinem schnellen, akuraten und günstigen Service (innerhalb von 24 Stunden, handgefertigt).

Pressearbeit leicht gemacht

Wenn Sie für Ihre Kunden oder Ihr Unternehmen regelmäßig Presseaussendungen machen, sollten Sie einen Newsletter-Dienst nutzen, der nicht nur eine vorgefertigte E-Mail personalisiert an Ihren (großen) Presseverteiler versendet, sondern die Presseaussendung auch optisch aufwertet. Empfehlen kann ich hierbei vorallem Cleverreach, bei dem man sich auch je nach Zielgruppe verschiedene Gruppen-Newsletter einrichten kann. Die Leistungen überwiegen bei weitem die Kosten.

Zu einer Presseaussendung gehört auch Bildmaterial. Redaktionen mögen große Maildateien nicht. Daher nutze ich Dropbox, um die Bilder als Links oder ganze Ordner anzubieten. Zudem haben ich mit der Dropbox meine wichtigsten Dokumente und Bilder jederzeit auf all meinen Arbeitsgeräten verfügbar.

Für die Erarbeitung eines Presseverteiler nutze ich fachzeitungen.de oder journalismus-online. Die Seite ist unterteilt nach Fachbereichen wie Lifestyle, Elektronik, Marketing oder in alphabetischer Reihenfolge. Dort finde ich alle wichtigen deutschen Publikums- und Fachzeitschriften mit Kurzcharakteristika und Ansprechpartner. Das österreichische Pendant ist der Österreichische Zeitschriften- und Fachverband.

Recherche im Internet

Für das schnelle Online-Monitoring empfehle ich Google Alert. Ich habe mir für meine verschiedenen Kunden deren Keywords, deren Unternehmensnamen sowie die dazugehörige URL als Alert eingerichtet. Das ermöglicht mir nicht nur über Online-Veröffentlichung meiner Kunden auf dem Laufenden zu bleiben, sondern auch über deren Wettbewerber.

Tweetdeck ist hervorragend, wenn Sie mit Twitter arbeiten. Dort können Sie sowohl Ihre Tweets verwalten als auch nach Themen Ihrer Kunden bzw. nach deren Namen recherchieren.

Netvibes ist für mich immer noch der Online Feed-Reader, der es mir ermöglicht, sowohl über PC, Smartphone oder Tablet auf eine personalisierte Startseite zuzugreifen. Gleichzeitig ist er ein tolles Recherche-Tool, denn ich kann meine Internetfundstellen nach Themen clustern – egal, ob es sich um Podcasts, E-Mail-Nachrichten, RSS-Feeds, News Alerts, Bookmarks oder Social Media Kanäle handelt. Die einzelnen Module lassen sich per Drag & Drop auf meiner Startseite positionieren. Mit Netvibes kann ich alle Suchergebnisse auf einen Blick überwachen und für Präsentationen, Workshops etc. auf meine Themensammlung zurückgreifen und sie auch mit anderen teilen.

Evernote ist mein virtuelles Gedächtnis. Immer und überall kann ich unkompliziert darauf Links, Schnappschüsse zu meinen Ideen in Form von Notizzetteln festhalten. Automatisch synchronisiert Evernote die Infos mit meinen Geräten. Fundstücke finde ich anhand einer Suchfunktion schnell wieder.

Mit bubble.us erstelle ich nicht nur visuell PR-Konzepte, sondern baue auch Artikel auf, indem ich ausgehend von meiner Grundidee, einzelne Zweige als Erzählstränge entwickel oder in der PR Instrumente nach Zielgruppen cluster. Jeden Zweig kann ich durch eine eigene Farbe kennzeichnen.

Texten – abwechslungsreich und suchmaschinenoptimiert

Beim Texten helfen nicht unbedingt technische Tools, sondern vor allem Kreativitätstechniken

Bei Schreibblockaden visualisiere ich z.B. meine Informationen: Wie zeichne ich Mobilität, Düfte, Wärme? Oder Schreiben Sie sich alle Fragen auf, die Ihnen zu Ihrem Thema durch den Kopf gehen. Danach beantworten Sie diese mit wenigen Worten. Halten Sie die Antworten auf einem anderen Papier fest. Wenn nötig bringen Sie den Text noch in eine andere Reihenfolge.

Für meine Textbausteine nutze ich umschreibende Adjektive. Da ich bei einigen Kunden immer wieder aus dem ähnlichen Fundus an Textbausteinen und Themen schöpfen, habe ich mir eine Liste mit Schlagworten, Adjektiven, die deren Markenspektrum umschreiben, gemacht. So nutze ich nicht immer die gleichen Formulierungen. Zudem gehe ich in Zeitschriften, im Internet auf Wörterfang für meine Hauptthemen wie Kinder, Interior Design, Hightech, z.B. zauberhaft, fröhlich, spielerisch für Kindermarken, anschmiegsam, mondän, kosmopolitisch für Interior Marken.

Wenn ich z.B. eine Pressemeldung oder einen Fachartikel verfasse, helfen mir auch Kreativitätstechniken wie die 2-minütige Finger-Technik. Mit dieser Methode filtere ich meine Kernaussagen. Diese orientieren sich an der Zahl meiner Finger. Ich schreibe die 5 Kernaussagen auf jeweils ein rundes Papier und klebe sie gegenüber an die Wand. So haben ich beim Texten meine 5 wichtigsten Punkte immer vor Augen.

Mit Clustering kann ich sehr gut Begriffe aufschlüsseln, was mir bei Pressemeldungen, Kurzartikeln oder Artikel zu einem eindimensionalen Thema hilft. Dazu schreibe ich in die Mitte meines Blattes mein Hauptthema, z.B. Musikalische Früherziehung. Nun schreibe ich rund um diesen Kreis alle Begriffe auf, die mir dazu in den Sinn kommen, egal ob es sich um Substantive, Verben oder Adjektive handelt. Und verbinden diese wieder mit Musikalische Früherziehung. Gedanken, die ich mit den Begriffen assoziiere, verbinde ich mit diesen direkt, nicht mit Musikalische Früherziehung. (Beispiel: Musikalische Früherziehung – Kinderkonzert – Familienerlebnis). Das Clustering funktioniert hervorragend mit bubbl.us

Soll mein Artikel auch noch suchmaschinenoptimiert sein, überprüfe, ich mit dem Keyword-Dichte-Tool von PR Gateway, ob er die richtige Keyword-Dichte enthält.

Dank toller Apps und einer regen Internetkultur gibt es immer wieder neue Online-Werkzeuge, die uns Kreativen bei unserer Arbeit helfen. Was sind Ihre Favoriten?

PR-Tipps: Machen Sie Ihre Internen Veranstaltungen wie Betriebsausflug zum Erfolg für alle!

Donnerstag, 6. Februar 2014

Die Mitarbeiter sind das Herzstück jedes Unternehmens, sie engagieren sich, bringen Ideen und ihr Wissen ein. Dagegen steht der Faktor Kosten. Diesen haben Unternehmen teilweise selbst in der Hand, indem sie ihre Mitarbeiter motivieren und wertschätzen. Das lässt den Krankenstand sinken und die innere Kündigung aufheben. Investieren Sie daher in Ihr Team – rät PRPraxis in ihrem Sonderheft Interne Veranstaltungen. Mit Events wie Betriebsausflug oder Teambuidling-Tagen zeigen Sie Ihren Mitarbeitern, dass sie Ihnen am Herzen liegen. Und die Ausgaben für die Events haben sich dank besserer Mitarbeiterleistung schnell amortisiert.

Das zieht: Teambuilding-Events, die den Unternehmenserfolg steigern

Flossbau028-teamgeist

Teamgeist bietet attraktive Firmenevents, bei denen der Spaß an erster Stelle steht, z.B. gemeinsames Floßbauen! – Foto www.teamgeist.com

Es muss nicht immer eine Fusion sein, die eine bestehende Abteilung oder gar das ganze Unternehmen verändert. Schon kleine Umstrukturierungen sorgen für neue Teamkonstellationen. Das bringt Unruhe und im schlimmsten Fall auch Konflikte mit sich, die das Arbeitsergebnis beeinträchtigen und die Motivation der Mitarbeiter sinken lässt. Lassen Sie es gar nicht erst so weit kommen. Bauen Sie 1-mal im Jahr und zusätzlich zu aktuellen Anlässen wie Fusionen oder Umstrukturierungen einen Teamentwicklungs-Tag in den Arbeitsalltag ein. In PRPraxis zeige ich Ihnen, wie Sie ein solches Event erfolgreich durchführen.

6 positive Auswirkungen von Teambuilding-Events

  1. Ihre Mitarbeiter lernen sich besser kennen.
  2. Sie trainieren, sich aufeinander zu verlassen und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.
  3. Das Zusammengehörigkeitsgefühl des Teams wird gestärkt.
  4. Ihre Mitarbeiter erarbeiten gemeinsam etwas Neues.
  5. Die Kollegen arbeiten (wieder) gemeinsam an einem bestimmten Ziel.
  6. Das Arbeitsklima verbessert sich.

Sie erhalten zudem Tipps wie / zu(r)

  1. Sie Ihr Team-Event nachhaltig gestalten
  2. wichtigen Bausteinen Ihrer Team-Events
  3. passenden Aktion für Ihr Event-Ziel
  4. und Ideen für ein 2-tägiges Team-Event
  5. Vorbereitung und dem optimalen Ablauf des Teambuilding-Events

Details zu meinen Tipps und finden Sie im aktuellen PRPraxis Sonderheft Interne Veranstaltungen.

Firmen-Event: So organisieren Sie einen erfolgreichen Betriebsausflug

Krimidinner-Betriebsausflug

Laden Sie ein zum Krimidinner – mit Spannung und Köstlichkeiten – Foto www.krimidinner.de

Mit allen Kolleginnen und Kollegen 1-mal im Jahr etwas Besonderes erleben, sich als Team zusammenfinden und sich besser kennenlernen, das ist der Sinn eines Betriebsausflugs. Er unterstützt die interne Kommunikation und stärkt die Unternehmensphilosophie. Allzu oft wird dieser Tag zur ungeliebten Pflichtveranstaltung. Lassen Sie das nicht zu, sondern schöpfen Sie das Potenzial voll aus, das Ihnen dieser Ausflug bietet.

6 wertvolle Gründe für einen Betriebsausflug

  1. Ein Betriebsausflug stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter,
  2. zeigt die Geschäftsleitung privater,
  3. bringt gemeinsamen Spaß,
  4. ermöglicht private Gespräche,
  5. schweißt zusammen,
  6. stärkt das Betriebsklima (das bestätigt unter anderem eine Studie der Universität Stanford von 2011).

Sie erhalten zudem Tipps

  1. für welche Firmen sich Betriebsausflüge eignen
  2. wie Ihre Einladung neugierig macht auf Ihren gemeinsamen Ausflug
  3. wie eine Top-Einladung aussieht, die zieht
  4. wie Sie die Werbetrommel rühren
  5. zu Regeln und Bestimmungen
  6. zu Ideen für erfolgreiche Betriebsausflüge
  7. zum perfekten Timing für den Betriebsausflug

Details zu meinen Tipps und finden Sie im aktuellen PRPraxis Sonderheft Interne Veranstaltungen.

Themen, die Sie zusätzlich interessieren könnten

  1. Veranstaltungen mit lebenspraktischem Mehrwert: Unterstützen Sie Mitarbeiter: So senken Sie Krankheitstage und verbessern Arbeitsergebnisse
  2. Fettnäppchen vermeiden – Event-Erfolg sichern: Umschiffen Sie die 6 Top-Killer auf Betriebsveranstaltungen
  3. Frischer Wind bringt frische Ideen – Lassen Sie sich von 7 Frische-Kicks für Meetings inspirieren + gewinnen Sie motivierte Mitarbeiter und neue Ideen
  4. Familientag im Unternehmen – Lassen Sie die Arbeit greifbar werden und schaffen Sie das Plus an Verständnis

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

PR-Tipps: Starten Sie kreativ ins neue Jahr

Donnerstag, 23. Januar 2014

Haben Sie sich schon einmal überlegt, wie Sie das ein oder andere Projekt finanziert bekommen? Warum nicht mit Ihren Fans? Crowdfunding macht es möglich, es ist eine innovative und kreative Form, der „Geldbeschaffung“. Gleichzeitig können Sie damit Ihr Vorhaben bereits medienwirksam vorstellen. Kreativ müssen Sie auch werden, wenn Sie (wiederkehrende) Themen für Ihre Leser attraktiv aufbereiten möchten. Da hilft Ihnen die Osborne Methode – richtig angewandt, gibt sie Ihnen Ansätze für mindestens 10 Artikel pro Thema. Probieren Sie es aus!

Screenshot-MuseuminMotionCrowdfunding: Gewinnen Sie Ihre Fans als Finanzierungshelfer

Crowdfunding gibt vor allem jungen Firmen, Vereinen und Kreativen die Möglichkeit, ihren Traum wahr werden zu lassen.Nutzen Sie dazu Plattformen wie Startnext (www.startnext.de), Pling (www.pling.de) oder Kickstarter (www.kickstarter.com), um Ihr Crowdfunding- Projekt vorzustellen und darüber Geld für die Realisierung zu sammeln.

Ein weiterer Vorteil: Sie erhalten auch Feedback von Ihren Geldgebern. Gemeinsam entwickeln Sie so Ihr Projekt weiter. Aber Achtung! Sie haben bei allen Plattformen nur 3 Monate Zeit, um die Gesamtsumme für Ihr Projekt zu sammeln! Schaffen Sie das in dem Zeitraum nicht, fallen die Gelder wieder an die einzelnen Spender zurück.

Wie Sie sich am besten auf den Plattformen präsentieren und die PR dazu machen, das erfahren Sie anhand von Best-Practice-Beispielen in der aktuellen PRPraxis 2/2014

Themen attraktiv aufbereiten – mit der Osborn-Methode

Als PR-Verantwortlicher stehen Sie vor der Herausforderung, kreative Ideen entwickeln zu müssen – sei es für die Website, den Newsletter, das nächste Event oder die Kundenzeitschrift. Hilfreich sind in diesem Fall Kreativitätstechniken wie die Osborn-Methode.

Nehmen Sie sich ca. 40 Minuten Zeit, um das Thema anhand der Osborn-Methode aufzuschlüsseln und einen kreativen Ansatz für Ihre „Vermarktung“/ ihren Artikel zu finden – indem Sie das Thema

  1. assoziieren
  2. vergrößern
  3. verkleinern
  4. ins Gegenteil verkehren
  5. anpassen
  6. kombinieren/vernetzen

Wie Sie das am besten machen, zeige ich Ihnen anhand eines Beispiels in der aktuellen PRPraxis 2/2014.

Themen, die Sie zusätzlich interessieren könnten

  1. Firmenveranstaltung: So kommen Sie allen Anzeige- und Genehmigungspflichten spielend nach
  2. Tracking-Tools datenschutzkonform nutzen
  3. 10 Blog-Ideen für ein unverwechselbares Profil
  4. Evaluation: Wissen, was Ihre Pressearbeit wert ist

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

5 Geschenke, die unbedingt unter den Weihnachtsbaum müssen

Dienstag, 10. Dezember 2013

Sind Sie immer noch fieberhaft auf der Suche nach DEM passenden Weihnachtsgeschenk? Lassen Sie sich von meinen 5 Geschenk-Tipps inspirieren. Hier finden Sie stylisches, spannendes, liebevolles und etwas fürs Herz!

Tipps-Geschenke

Hier können Sie meine Geschenk-Tipps direkt bestellen:

Lenz & Leif Decken & Kissen – über den eigenen Onlineshop

mini.musik Jahres-Konzertkarte – über München Ticket

Buch Paula das Schwimmschwein – direkt über Paules Seite

Krimis der Reihe Sacer Sanguis – über den Sacer Sanguis Shop

Spenden Sie! – z.B. an Arche Noah e.V.

 

 

Spenden, die ankommen – Sponsoringideen für kleines Budget

Dienstag, 19. November 2013

Am Ende des Jahres sitzt unser Geldbeutel nicht nur für Geschenke besonders locker, sondern auch für Spenden. Als Unternehmer möchten wir Organisationen etwas von dem Erfolg zurückgeben, den wir in diesem Jahr hatten. Viele Vereine und Institutionen sind genau auf diese Wohltätigkeit angewiesen. Auch kleine Unternehmen, die keinen großen Spendentopf besitzen, können z.B. regionalen Organisationen mit einer Spende unter die Arme greifen – für ein nachbarschaftliches Miteinander.

schulengel-logo_cmyk_pfadeSie spenden traditionell am Ende des Jahres eine Summe x? Sie möchten etwas Gutes tun und eine Organisation unterstützen, wissen aber nicht welche? Dann erhalten Sie hier ein paar Ideen, wie Sie die richtige Organisation für sich finden. Vor allem kleine, regionale Institutionen und Vereine, finden sich nur mit Mühe bei einer Internetrecherche. Dabei sind gerade dort Ihre Spenden gut aufgehoben, denn sie fließen nicht in Werbung und Verwaltung, sondern direkt dorthin, wo sie gebraucht werden. Zwei Plattformen, auf denen sich gemeinnützige Organisationen oder Vereine finden, möchte ich Ihnen heute vorstellen.

Schulengel – eine Charity-Shopping-Plattform für Bildungseinrichtungen

Schulengel ist Deutschlands erstes aktives Spendennetzwerk im Bildungsbereich. Als Unternehmen können Sie sich für Ihre Wunscheinrichtung stark machen und unkompliziert wertvolle Hilfe vor Ort leisten. Entweder, indem Sie direkt spenden oder bei jedem Ihrer Einkauf über eines der Partnershops ein Prozentsatz der Bestellsumme als Prämie der Einrichtung gut geschrieben wird.

    1. Geschäftsausstattung kaufen: Indem Sie zukünftig Ihre Geschäftsausstattung über Schulengel kaufen, können Sie eine Einrichtung Ihrer Wahl bei jedem Ihrer Bestellungen unterstützen. Dazu legen Sie sich ein Login an und verlinken Ihr Profil mit dem der Wunschorganisation. So wird jeder Ihrer Käufer der Einrichtung zugeordnet. Dazu wählen Sie aus 1.100 Partnershops aus, die Dankeschön-Prämien zahlen für z.B. Ihre Reise- und Mietwagenbuchungen sowie beispielsweise Ihre Büromaterial-, Briefmarken- oder Kaffeebestellungen.
    2. Helfen mit einer Direktspende: Sie nehmen gern den direkten Weg? Mit Hilfe des gemeinnützigen Partnerportals donare.de können Sie Ihr Wunschprojekt oder Ihre Wunscheinrichtung einfach und bequem auch mit Direktspenden per Lastschrift oder Kreditkarte unterstützen. Der Vorteil: 100% der Spenden gehen an Ihre Wunscheinrichtung. Schulengel.de kommuniziert Ihre Spendenaktivitäten und sorgt damit für Aufmerksamkeit.

Geeignete Einrichtung finden – auf schulengel.de oder Crowdfunding-Plattformen

Sie möchten eine Einrichtung längerfristig unterstützen? Dann suchen Sie die passende über Schulengel aus, z.B. über die Kategorien wie Kinder/ Jungendhilfe, Bildungsprojekte etc. oder eben Ihre Postleitzahl. Das ermöglicht Ihnen auch zukünftig gemeinsame Aktivitäten mit dieser Organisation durchzuführen. Eine weitere Möglichkeit, eine passende Organisation zu finden, sind Crowdfundingplattformen. Auf startnext z.B. können Sie entweder einzelne Projekte mit finanzieren und teilen sich den PR-Kuchen mit anderen, meist Privatpersonen. Oder Sie suchen dort nach attraktiven Projekten, die Sie unterstützen können. Crowdfunding gibt vor allem jungen Firmen, Vereinen und Kreativen die Möglichkeit, ihren Traum wahr werden zu lassen. Ideen können finanziert und bereits Kunden dafür geworben werden. Dabei nutzen die Projektinitiatoren vorwiegend ihr eigenes Netzwerk, um auf ihr Projekt aufmerksam zu machen. Aber auch die Community auf den Crowdfunding Plattformen. Sollten Sie also lieber Sponsor für Start-ups oder spezielle Projekte aus Kunst, Kultur, Musik, aber auch Bildung, Umwelt werden, ist startnext.de für Sie interessant. Dort können Sie auch in Kategorien nach spannenden Organisationen suchen. Nach der Crowdfunding-Projektphase benötigen diese Ideen auch weiterhin Finanzspritzen, die sich gut in der eigenen Sponsoring-Vermarktung machen. Zudem können Sie sich als Gönner auch oft in die Entstehungsfindung einbringen. Ich selbst spende wie jedes Jahr an die Arche Noah e.V., ein Projekt, das mir als Mutter und Münchnerin besonders am Herzen liegt. Vielleicht entscheiden Sie sich ja auch dafür und klicken auf meinen Spenden-Button. Und schulengel.de nutze ich für meine Einkäufe, die unserem Förderverein Ellen Amman Kinderhaus e.V. zugute kommt. Mit den Spendengeldern können wir die Krippen- und Kindergarten-Kinder kreative fördern.

2flowergirls laden zur herbstlichen Dahlien-Schau!

Freitag, 11. Oktober 2013

Herbstzeit ist Dahlienzeit. In unserem Garten auf jeden Fall! Wenn der Herbsttag mal wieder trüb und regnerisch ist, die Dahlien strahlen immer. Manche finden dann auch ein Plätzchen in einer meiner Vasen – bunt zusammengewürfelt ohne weiteren Schnickschnack gefallen sie mir am besten.

Eigentlich ist mein PR-Blog nicht auf attraktive, große Bilder ausgelegt, sondern auf TEXT. Aber nachdem ich auf der Suche nach attraktiven Interior-BLogs über berlinfreckles auf 23qmStil gestoßen bin und diese herrlichen Dahlien-Arrangements ge- sehen habe, musste ich einfach meine Arbeit unterbrechen und auch ein paar Dahlien-Impressionen posten.

Dazu animiert haben die 2flowergirls Inga und Elodie, die mit dieser Aktion nicht nur Blumenmädchen begeistern, sondern auch ihren tollen Pinterest damit befüllen. Duftige Dahlienarrange- ments wetteifern dort um die Gunst der “Gäste”.

Meine Dahlien seht ihr an ihrem Lieblingsplatz im Garten, eng aneinander gesteckt, ihre Köpfe strecken sie zum Licht und betören uns mit ihrem Duft und guten Aussehen. Dieses Jahr hat noch keine Dahlien einen Platz an meiner Seite gefunden. Mir reicht der Blick in den Garten, um mich an ihrer natürlichen Anmut zu erfreuen.

Fast wären sie heute Nacht unter einer weißen Decke verschwunden, denn es gab bereits den ersten Schnee in München. Aber nur im “Outback” ist die weiße Pracht liegengeblieben.

Dahlien-Garten-2flowergirls

Dahlien-Blüte-2flowergirls

Dahlien-gelb-2flowergirls

Dahlien-lila-2flowergirls

Dahlien-rosa-2flowergirls

Spinnen ist Pflicht!

Mittwoch, 17. Februar 2010

So lautete ein Vortrag von Anke Meyer-Grashorn letzte Woche im Presseclub München. Ich war gespannt. Spinnen tun wir ja alle manchmal, aber dass das Pflicht ist, war mir noch nicht bekannt. Hinter dem „Spinnen“ steckt kurz und knapp das Finden neuer Ideen/ Innovationen im eigenen Unternehmen oder für Kunden. Innovationen entstehen oft aus Ideen, die ein Einzelner mutig ins Unternehmen trägt und andere mit seiner Idee ansteckt, so dass diese auch umgesetzt wird. Anke Meyser-Grashorns Aufruf gilt allen Unternehmen, regelmäßig zu spinnen, um wettbewerbsfähig und erfolgreich zu bleiben. Denn Spinnen tut nicht weh, sondern hilft, Ideen im Unternehmen sichtbar zu machen.

Ideen sind der Motor eines Unternehmens. (mehr …)

Gedenktage 2010 als Aufhänger für Ihre Pressethemen

Montag, 18. Januar 2010

Das Jahr 2010 hat begonnen. Ihre wichtigsten Presse-Themen für 2010 haben Sie bereits geplant. Aber wenn Sie sich Ihren Themenplan anschauen, sieht er noch recht mager aus? Dabei bietet das Jahr 2010 einige Themen, die Sie in Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aufgreifen können.

Jedes Jahr bietet neben Ihren unternehmenseigenen Terminen und Themen genug Gedenktage 2010, die Sie für Ihre Pressearbeit nutzen können. Nutzen Sie diese Jahres- und Gedenktage, um Ihre Themen zu platzieren. Dieses Jahr ist beispielsweise das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt. Ein Thema, das deutschlandweites Medieninteresse hervorruft. Verknüpfen Sie Ihre News mit dem Thema Kulturhauptstadt Ruhr 2010. 2010 ist außerdem weltweit das Tolstoi-Jahr. Im Jahre 2010 wird anlässlich des 100. Todestags weltweit an Leo Tolstoi gedacht. Tolstois Leben, sein Werk, seine Helden bieten genug Erzählstoff, den Sie nutzen können.

Wichtige Gedenktage 2010 nach Monaten:

Das Jahr 2010
100 Jahre Leo Tolstoi
Kulturhauptstadt Ruhr

Januar:
28.01. Europäischer Datenschutztag

Februar:
04.02. Weltkrebstag
12.02.-28.02. Winterolympiade in Vancouver
11.02. Welttag der Kranken

14.02. Valentinstag
21.02. Internationaler Tag der Muttersprache
22.02. 200. Geburtstag von Fréderic Chopin, Komponist

März:
08.03. Internationaler Tag der Frauen
15.03. Weltverbrauchertag
27.03. Welttheatertag

April:
02.04.2010 Internationaler Kinderbuchtag (am Geburtstag von Hanns Christian Andersen)
07.04. Weltgesundheitstag
22.04. Tag der Erde
23.04. Welttag des Buches  (auf Initiative der Unesco am Todestag von Miguel de Cervantes und William Shakespeare)

Mai:
01.05. Tag der Arbeit
03.05. Welttag der Pressefreiheit
10.05. Tag des Buches
15.05. Internationaler Tag der Familie
31.05. Weltnichtrauchertag

Juni:
05.06. Welt-Umwelttag
8.06. 200. Geburtstag von Robert Schumann, dt. Komponist
11.06. 100. Geburtstag von Jaques-Ives Cousteau, franz. Meeresforscher, Filmproduzent, Autor
11.06.-11.07. Fußball-WM in Südafrika
17.06. Tag der Musik
19.06. Tag der Verkehrssicherheit

Juli:
07.07.2010 150. Geburtstag von Gustav Mahler, österr. Komponist

August:
12.08. Internationaler Tag der Jugend
19.08. Welttag der humanitären Hilfe

September:
11.09. Tag der Heimat
11.09. Tag der deutschen Sprache
11.09. Welt-Erste-Hilfe-Tag
12.09. Welttag der sozialen Kommunikationsmittel (Welttag der Massenmedien)
15.09. Internationaler Tag der Demokratie
20.09. Weltkindertag (in Deutschland)
21.09. Internationaler Friedenstag
27.09. Welt-Tourismustag

Oktober:
03.10. Tag der Deutschen Einheit
16.10. Welternährungstag
29.10. Weltspartag (in Deutschland)

November:
10.11. Weltwissenschaftstag für Frieden und Entwicklung
16.11. Internationaler Tag der Toleranz
18.11. Welttag der Philosophie
Adventszeit beginnt: Virtuellen Adventskalender vorbereiten (Gewinnspielaktionen, Kooperationen)

Dezember:
01.12. Welt-AIDS-Tag
10.12. Tag der Menschenrechte
10.12. Tag der Überreichung der Nobelpreise
Weihnachten steht vor der Tür

Die UNO ruft jährlich Gedenktage aus, zu denen Sie Themen platzieren könnten. Auf den Internetseiten des deutschen Bundestages ist zudem ein pdf mit allen (inter)nationalen Gedenktagen hinterlegt. 2010 ist das Jahr der Komponisten, so hat auch die Welt vor Kurzem berichtet. Wikipedia hat das Jahr 2010 außerdem in politische Ereignisse und Weltgeschehen, Sport, Kultur, Religion etc. aufgeschlüsselt.

In diesen Listen finden Sie sicher für Ihre Branche und Ihr Unternehmen genügend Anknüpfungspunkte, um die (inter)nationalen Gedenktage 2010 zu Ihren PR-Tagen zu machen.