Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Content PR Storytelling Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Mein ganz individueller Stil

Was ist für Sie (guter) Stil? Das fragt ALBERT  KREUZ  bei seiner aktuellen Blogparade. Grund genug, in mich zu gehen, und mich zu fragen, was ist nun guter Stil? Das kleine Wort mit gerade mal vier Buchstaben ist genauso individuell wie jeder Mensch – es lässt sich in keine Schublade pressen. Jede Epoche hat(te) ihren eigenen Kunst- und Baustil, jeder Maler seinen eigenen Malstil, jeder Schriftsteller seinen eigenen Schreibstil und jeder Designer seinen eigenen Modestil.

So arbeite ich - mein Stil als PR-BeraterinDiese Liste könnte ich noch ewig fortführen, so weitläufig lässt sich das Wort mit den vier Buchstaben fassen. Was macht aber nun meinen Stil aus? Wie definiere ich Stil für mich?

Neben meinem Kleiderstil, den ich für nicht so ausgeprägt halte wie den von Michelle Obama, definiere ich mich vor allem durch mein Auftreten und ganz wichtig meinen Arbeitsstil. Das ist der Stil, der für meinen Wörterladen ausschlaggebend ist.

Mein Arbeitsstil ist individuell ausgerichtet auf meine Kunden. Ich bin dem Web 2.0 verhaftet und das bedeutet für mich, schnelle Erreichbarkeit, kurze Wege in der Kommunikation. E-Mail-Anfragen, ob auf Xing oder direkt in meinem Wörtladen-Account bleiben nie lange unbeantwortet. Gerne greife ich auch zum Telefon, um mich schnell mit meinen Kunden auszutauschen.

Freundlichkeit ist bei meiner Arbeit Grundvoraussetzung. Gute Manieren sind mir von meinen Eltern anerzogen worden und dafür bin ich ihnen sehr dankbar. Ich kann mich auf jedem Parkett bewegen und weiß Gesprächspartner  kommunikativ einzufangen. Small talk ist mir keine Last, sondern Teil meiner Dienstleistungsstrategie. Kunden möchten emotional abgeholt werden, nicht nur mit Fakten und Beratung überschüttet.

Wie ich nun arbeite? Sehr textorientiert. Das ist meine Stärke. Die Beratung ist dabei ein wichtiger Teil. Gemeinsam lege ich mit meinen Kunden fest, wo sie hinwollen, welche Ziele sie verfolgen, welche Zielgruppen sie ansprechen wollen und wie wir ihre Kenntnisse, Fähigkeiten und Ideen in die Kommunikationsstrategie einbauen können.
Dann ist Textarbeit gefragt: Pressemeldungen, Fachartikel, Blogbeiträge, Whitepapers. Egal, für welche Kommunikationsmaßnahmen wir uns entscheiden, Texte spielen hierbei eine zentrale Rolle. Und diese sollten nicht nur meinem Kunden verständlich sein, sondern auch deren Kunden und den Lesern. Wie erreiche ich das? Mit klaren Worten, kurzen Sätzen, keinen Floskeln dafür konkreten Begriffen – egal, ob ich mich an ein Fachpublikum wende oder an den Menschen von nebenan. Wenn nicht nur ich und mein Kunde meine Texte verstehen, sondern auch mein Mann oder meine Freunde, dann bin ich mir sicher, dass sie auch für alle Leser verständlich sind.

Egal was ich tue und wie ich mich verhalte, mein Arbeitsstil basiert immer auf der Liebe zu meinem Job und dem Wunsch, meine Kunden bestmöglich zu versorgen.Haben auch Sie Lust, in sich zu gehen und Ihren ganz individuellen Stil einem größeren Publikum zu präsentieren? Dann schreiben Sie darüber in Ihrem Blog oder schreiben einen Kommentar auf dem ALBERT KREUZ Blog.

Foto © Annabelle Meinhold, Wörterladen

Schlagworte: , ,

Kommentieren