Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Pressearbeit Gute Texte Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Erste Photovoltaik-Lösung für 100%ige Energienutzung

CyberPower Systems steigt ins Solar-Geschäft ein und präsentiert seine Lösungen erstmals auf der kommenden Intersolar

Nächste Woche trifft sich wieder die internationale Solarbranche in München. Dann öffnet erneut weltweit größte Solarmesse Intersolar ihre Pforten. Schwächeln auch die deutschen Solar-Unternehmen, so steigt vor allem in Fernost (China, Taiwan) das Interesse am Geschäft mit der Sonne. Dieses Jahr ist die Stromspeicherung eines der tragenden Themen der Intersolar. Viele deutsche Solar-Unternehmen diksutieren seit gut zwei Jahren über Speicherlösungen, um in stromschwachen Zeiten den „gesammelten“ Strom ins Netz zurückzuführen. CyberPower Systems redet nicht darüber, sondern bringt als eines der ersten Unternehmen eine markttaugliche Photovoltaik-Lösung für Eigenheime auf den Markt.

Seit 15 Jahren bestimmt der taiwanesische Hersteller CyberPower Systems weltweit die Entwicklung neuer Technologien zur unterbrechungsfreien Stromversorgung mit. Nun steigt das taiwanesische Unternehmen mit Produkt-Lösungen für die Photovoltaik in das Geschäft mit der Sonne ein. In Halle C4 Stand C4.415 präsentiert sich CPS dem Messepublikum. Die Photovoltaik-Lösung des USV-Herstellers ermöglicht Einfamilienhäusern die 100%ige Nutzung der Sonnenenergie. Der Einstieg in den Photovoltaik-Markt ist der logische Schritt Cyberpower Systems hin zum grünen Lösungsanbieter für Produkte rund um den stationären und mobilen Strom.

PV-Lösung von CPS ermöglicht 100%ige Nutzung der Sonnenenergie

Die Photovoltaik-Lösung von CyberPower Systems richtet sich in Größe und Technik an die Solarausstattung von Einfamilienhäusern. Mit ihnen können Privathäuser den kompletten Strom, der aus der Sonnenenergie gewonnen werden kann, für sich nutzen oder zeitunabhängig ins Netz einspeisen. Der CPS PV-Inverter in den Größen 3KW bis 5KW wandelt mit einem Wirkungsgrad von über 98% die Sonnenenergie in Strom um. Dieser kann nun, wie von den Netzbetreibern vorgeschrieben, bis zu 70% ins öffentliche Netz gespeist werden, sowie in das CPS MPPT Ladegerät, das die restlichen 30% Strom speichert. Wer zu stromschwachen Zeiten nun seine restlichen 30% Stromgewinnung ins Netz einspeisen möchte, kann dies tun oder er lädt damit das CPS EPS-Gerät. EPS steht für Emergency Power System und stellt ein Notstromgerät dar, das die hauseigene Technik bei Stromausfällen oder Stromschwankungen mit Strom versorgt. Das Gerät bietet gleichzeitig ein Versicherungsschutz für die angeschlossenen Elektrogeräte.

Grünes Denken – CPS setzt auf grüne Technologien und umweltfreundliche Komponenten

CyberPower Systems hat sich bei der Produktentwicklung einer sicheren und sauberen Umwelt verschrieben. Bereits seit über zwei Jahren setzt der taiwanesische USV-Hersteller bei seinen USV-Lösungen auf grüne Technik und umweltschonende Hardware-Komponenten. Alle USV-Lösungen sind mit der patentierten GreenPower USV Technologie ausgestattet, die bei jedem USV-System eine Energieeinsparung bis zu 75% ermöglicht sowie 80% weniger Abwärme (CO2 Ausstoß) produziert. Die grüne Strategie setzt sich auch in den Bauteilen und Verpackungen fort. CPS ist Mitglied in der Climate Savers Computing Initiative (CSCI) und handelt nach den Vorgaben der RoHS- und WEEE-Leitlinien.

Photovoltaik-Lösung rundet CyberPowers grünes Produktportfolio ab

Der Eintritt in den Solarmarkt war für CyberPower Systems sowohl unter wirtschaftlichen wie unter umwelttechnischen Aspekten ein logischer Schritt. CyberPower Systems engagiert sich seit 15 Jahren im Bereich unterbrechungsfreie Stromversorgung. 150 Produktentwickler arbeiten für die Kunden an technologisch hochwertigen und zuverlässigen USV-Lösungen. „PV-Wechselrichter ähneln in ihrer Elektronik USV-Lösungen. Die technischen Bauteile besitzt CPS also bereits, intelligent verknüpft mit Ladegerät und Notstromversorgung erhalten unsere Kunden nun eine Energiespeicherlösung, die nicht nur Solarstrom für stromschwache Zeiten spart, sondern auch als Notstromversorgung für die eigene Haustechnik eingesetzt werden kann“, erklärt Christian Pirch, Director Business Development der CyberPower Systems GmbH den Einstieg des taiwanesischen USV-Herstellers in den Photovoltaik-Markt.

Interessierte Vertriebspartner können unter sales@cpsww.de mit dem USV-Hersteller in direkten Kontakt treten.

FacebookTwitterXINGGoogle+LinkedInWebnewsEmailPrintEmpfehlen

Schlagworte: , , , , , , ,

Kommentieren