Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Content PR Storytelling Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Von Kunden inspiriert

ALBERT KREUZ bringt unsichtbares Unterhemd 2.0 auf den Markt – hautfarben, aber sexy. Neu auf dem Markt der Herren-Unterhemden ist das unsichtbare Unterhemd 2.0 von ALBERT KREUZ. Es besticht nicht nur durch hohen Tragekomfort, sondern vor allem durch seine Farbe – ein helles Beige, das dem menschlichen Teint nachempfunden ist. Die Farbe ist bei Damenunterwäsche schon lange markttauglich; nun hat sie ALBERT KREUZ für sein Herren-Unterhemd übernommen. Der Farbwunsch stammte ursprünglich von einem Kunden. Innovativ ist nicht nur die Farbe des Unterhemds, sondern auch die Produkteinführung: In Form eines Tagebuchs konnten die Kunden auf dem Albert Kreuz Blog die einzelnen Produktschritte des Herrenunterhemds von der Idee bis zur Auslieferung verfolgen. Nun ist es auf dem Markt und kann im Onlineshop von ALBERT KREUZ bestellt werden.

Männer-Unterhemd Albert KreuzIn der IT-Branche ist es absolut üblich, überarbeitete Produkte sowie Software-Updates mit einer Zahlenkombination zu versehen. Die Marke ALBERT KREUZ greift diese Kennzeichnung auf und nennt ihr neuestes Unterwäschen-Modell für den modernen Mann unsichtbares Unterhemd 2.0. Besonderes Kennzeichen der textilen Neuauflage ist die hautfarbene Anmutung. Die Farbe Camel-Beige ist dem menschlichen Hautton nachempfunden. So  bleibt das Unterhemd für Herren auch mit kurzem Arm unter dem Oberhemd unsichtbar.

Das Modell ist eng anliegend geschnitten und komplett mit Flatlock-Nähten ausgestattet. Durch den V-Ausschnitt schaut das Unterhemd auch nicht hervor, wenn der obere Knopf des Oberhemdes geöffnet ist. Der Arm ist extra kurz ausgeführt und kann auch unter einem Kurzarm-Oberhemd oder Polo getragen werden. Das Herren-Unterhemd ist extra lang und rutscht nicht aus der Hose. Es ist in Baumwolle/Elastan Single-Jersey erhältlich. Derzeit bietet ALBERT KREUZ bei einer Bestellung ab fünf Stück einen Wochenset-Rabatt von 20% an. Der Verkaufspreis liegt bei 25,00 Euro.

Kundennahe Produktentwicklung

Als Anzugträger war Uwe Schmidt, dem Gründer der Marke ALBERT KREUZ, immer wieder aufgefallen, dass sowohl klassische Unterhemden als auch T-Shirts unter dem Oberhemd optisch ungeeignet sind. An Hochwertiger, moderner und gleichzeitig funktioneller Business-Unterwäsche mangelte es in Deutschland. Eine Marktlücke im Segment der Herren-Unterwäsche, die er schließen wollte. Für seine Vision gab Uwe Schmidt sein gesichertes Angestelltenverhältnis auf und gründete im Sommer 2008 seine Marke ALBERT KREUZ.

Mit dem unsichtbaren Unterhemd kreierte er ein Herren-Unterhemd, das nicht aufträgt und selbst bei geöffnetem Oberhemd-Kragen unsichtbar bleibt. Der Kundennutzen spielt auch heute noch eine große Rolle bei der Produktentwicklung. Das unsichtbare Unterhemd 2.0 ist auf Wunsch eines Kunden entstanden. So entstand auch die Idee, sich bei der Weiterentwicklung des Unterhemds für Männer über die Schulter schauen zu lassen. Kunden und Leser des ALBERT KREUZ Blogs verfolgten die letzten Monate anhand eines Tagebuchs, wie ein Markenartikel von der Idee bis zur Auslieferung entsteht.

ALBERT KREUZ bietet mehr als Unterhemden für Herren

Die Marke ALBERT KREUZ steht für qualitativ hochwertige Herren-Unterwäsche. Nicht umsonst kreierte die Albert Kreuz GmbH den Begriff Business-Unterwäsche für ihr Produktsortiment. Ob Unterhemden für den Herren, Shorts und Slips, Socken oder Kniestrümpfe, Qualität und Tragekomfort stehen an erster Stelle bei allen Kreationen. Die Schnitte sind modern, die Materialien und Verarbeitung hochwertig und die Farben frisch. Somit spricht die Modemarke auch die junge Männergeneration an.

Der deutsche Name ALBERT KREUZ verpflichtet: Idee, Design, Material sowie Produktion sind in Deutschland angesiedelt. Mittelpunkt des Modelabels ist das unsichtbare Unterhemd für Herren mit dem ALBERT KREUZ eine Marktlücke schließt. Im letzten Jahr hat sich das Sortiment sukzessive um Socken und Kniestrümpfe, Retro-Pants, Slips sowie Fliegen, Krawatten und Einstecktücher von Stange Berlin erweitert. Über 2.000 zufriedene Kunden konnte das Label für Herren-Unterwäsche schon von seiner Qualität überzeugen.

Eigener Blog für Business-Kleidung und Business-Etikette

Die Unternehmens-Philosophie, Tradition mit stilvoller Moderne zu verbinden, zeigt sich auch bei den Themen im ALBERT KREUZ-Blog. „Ich habe mir vorgenommen, den Mann von heute nicht nur gut unten drunter aussehen zu lassen, sondern ihm auch ein Gefühl für Stil und Etikette zu vermitteln“, so Uwe Schmidt zur inhaltlichen Ausrichtung des Blogs. Der ALBERT KREUZ-Blog spürt die derzeitigen Business Dresscodes auf, gibt Tipps und Ratschläge zur richtigen Kleidung im Geschäftsalltag und das bei jedem Wetter; informiert aber auch über Etikette im Geschäftsleben.

Schlagworte: , , , , , ,

Kommentieren