Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Content PR Storytelling Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Google schätzt Ihre Online PR über Presseportale und Social Media

Nutzen Sie zur Suchmaschinenoptimierung Online Presseportale oder Social Media? Ein guter Rat: Tun Sie es! Google wird es Ihnen danken. Einer meiner Kunden nutzt meine Text-Expertise allein für sein Google-Ranking. Alle 6-8 Wochen schreibe ich für ihn eine Pressemeldung zu neuen Kunden, Kampagnen, Services mit entsprechenden Keywords, die wir auf Presseportale einstellen. Eine Studie des Online Presseverteiler-Dienstes PR-Gateway bestätigt nun unsere Strategie.

Sichtbarkeitsstudie-PresseportaleMit der Studie wollte PR-Gateway herausfinden, ob sich Online Pressearbeit lohnt, das heißt wie häufig und auf welchen Portalen die Online-Pressemitteilungen in den Top 10 – 20 Suchergebnissen bei Google erscheinen. Zusätzlich untersuchte PR-Gateway, wie sich die Sichtbarkeit der Meldungen kurz-, mittel- und langfristig verändern. Als Basis nutzte der Online Presseverteiler-Dienst 40 Pressemeldungen aus 3 verschiedenen Veröffentlichungszeiträumen (0-2 Monate, 6 Monate – 1Jahr, 2-4Jahre) und 2-3 Keywords je Meldung, anhand dessen auf Google nach den Pressemeldungen gesucht wurde.

Das Ergebnis: eine langfristige Dominanz in den Google-Ergebnissen ist möglich!

1. Kurz nach der Veröffentlichung erzielen die Online-Pressemitteilungen 50% der Top-10 Suchergebnisse.

2. 1 Jahr nach Veröffentlichung erzielen die Online-Pressemitteilungen noch 4 der Top-10 Suchergebnisse bei Google.

3. 2–4 Jahre nach der Veröffentlichung erzielen die Online-Pressemitteilungen bei Google immer noch jede 3. Fundstelle.

Dabei ist es laut PR-Gateway entscheidend, dass die Pressemeldung auf viele Presseportale gestellt wird. Nur das trägt zur langfristigen Sichtbarkeit bei Google bei. Denn die Suchergebnisse verändern sich stetig und immer wieder sind es andere Presseportale, die in den Top-20 Suchergebnissen auftauchen.

Dem steht die Meinung vieler Internet-Nutzer dagegen, dass es besser ist, wenig Presseportale zu nutzen und die Pressemeldungen immer wieder zu verändern, um Unique Content zu generieren. Das kostet jedoch sehr viel Zeit, Zeit, die ein Unternehmen und auch dessen PR-Abteilung meist nicht hat. Daher sind Dienste wie PR-Gateway durchaus sinnvoll für die Suchmaschinenoptimierung.

Wie Sie Ihre Online PR-Strategie wählen, bleibt Ihnen überlassen. Probieren Sie beide Wege über 6-12 Monate aus und lassen Google entscheiden, was ihm besser gefällt.

Die ausführliche Studie mit vielen Fallbeispielen können Sie sich bei Interesse direkt bei PR-Gateway herunterladen.

Foto: Ausschnitt des Titelbildes der PR-Gateway-Studie

Schlagworte: , , , , ,

Kommentieren