Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Pressearbeit Gute Texte Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Artikel-Schlagworte: „Auf dem Bauernhof“

mini.musik macht Kammermusik für Kinder zum Zuhören und Mitmachen

Donnerstag, 16. Januar 2014

mini.musik holt „Auf dem Bauernhof“ am 2. Februar 2014 zurück auf die Bühne

Auch 2014 bespielt mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. wieder fünfmal die Gasteig-Bühne. Die Konzertgäste können sich auf eine bunte Mischung zwischen Altbekanntem und Neuem wie „Auf dem Jahrmarkt“ und einem Weihnachtskonzert mit dem swingenden Kater Matze freuen. Im Mittelpunkt stehen wie immer die kleinen Musikfreunde, denn mini.musik erzieht seine Konzertbesucher nicht zum Stillsitzen, sondern zum aktiven Zuhören und Mitmachen! Wie ein musikalischer Traktor klingt und die Kuh besonders viel Milch gibt, das erfahren die Kinder am 2. Februar 2014 „Auf dem Bauernhof“. Das Konzert ist gespickt mit tönenden Tieren, Klängen und Mitmachaktionen.

Auf_dem_Bauernhof_mnimusikTanzende Schweine? Eine Kuh, die nur Milch gibt, wenn ihr Musik vorgespielt wird? Eier legende Hennen im Flügel? Der mini.musik Bauernhof ist ein Ort zum Staunen und Mitmachen. „Auf dem Bauernhof“ eröffnet lautstark die Konzertsaison 2014 von mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V..Die glücklichen Hennen legen ihre Eier artgerecht im Flügel – mit viel Platz und erstklassiger Musik.

Lieblingskuh Madame Kontra hat die längste Zunge der Welt und lässt die Milch nur zu ihrem Lieblingsstück, der „Berceuse“, fließen.

Die Schweine tanzen einen original bayerischen Zwiefachen im Saustall und der musikalische Traktor saust zu Béla Bartóks „Rumänischem Volkstanz“ im Affenzahn übers Feld.

Das vielseitige Fagott wird mal zum knatternden Traktor, mal zur Ente, die durch Mozarts „Rondo“ aus dem Fagott-Konzert KV191 watschelt.

Im Klavier liefern sich Aaron Coplands „Katz und Maus“ eine heiße Verfolgungsjagd.

Die Violine hat verschiedene Tiere in ihren süßen Tönen versteckt („Sonata representativa“ von Heinrich Ignaz Franz Biber).

Die Münchner Kinder erfahren, aus welchen Teilen ein Fagott besteht, dass der Musiker sein Mundstück eigenhändig schnitzen muss und dass sie zum Musikmachen nicht unbedingt ein Instrument brauchen, sondern auf dem eigenen Körper tolle Klänge zaubern können. Wenn zudem das Publikum mit den Musikern zu Mozarts Fagott-Sonate KV 292 ein Feld umpflügt, dann wird musikalische Struktur zu Spiel, Spaß und Spannung, Komposition zu Körpererfahrung. In den Münchner mini.musik Konzerten erleben Vorschulkinder kindgerecht aufbereitete Musik aus Klassik, Volksmusik, Romantik und Moderne.

Auf Violine (Ludwig Hahn), Fagott (Elisabeth Vogel), Klavier (Anastasia Reiber) und Kontrabass (Stephan Lanius) interpretiert mini.musik Werke von Biber, Bartók, Mozart, Rossini, Schumann und anderen. BR Moderatorin Uta Sailer begleitet die Kinder durch das Mitmachkonzert. Das Konzept zu „Auf dem Bauernhof“ entwickelten die Gründerinnen Anastasia Reiber und Uta Sailer.

Wann: Sonntag, 2. Februar 2014 „Auf dem Bauernhof“
Veranstaltungsort: Black Box im Münchner Kulturzentrum Gasteig.
Vorstellungsbeginn: um 14 Uhr und um 16 Uhr. Dauer: ca. 60 Min.
Eintrittspreis: Kinder 9 €, Erwachsene 14 €

Karten sind über München Ticket erhältlich. Restkarten gibt es über die mini.musik Facebookseite 3 Tage vor den Konzerten. Die Abokarte – erhältlich bis 01.02.2014 – für die Gasteig-Reihe kostet € 40,00 (Kinder) und € 65,00 (Erwachsene).

FacebookTwitterXINGGoogle+LinkedInWebnewsEmailPrintEmpfehlen

Ein Wiedersehen mit Bauer, Kuh und Esel

Dienstag, 10. April 2012

mini.musiks Konzertklassiker „Auf dem Bauernhof“ kehrt am 22. April 2012 nach 5 Jahren auf die Bühne zurück

In neuem Gewand präsentiert sich der mini.musik Klassiker „Auf dem Bauernhof“ am 22. April 2012 in der Black Box, Gasteig München. Im musikalischen Bauernhof gibt es nicht nur viel zu entdecken, sondern auch einiges zu tun: Die drei- bis sechsjährigen Konzertbesucher suchen gemeinsam mit einer Moderatorin Tierlaute in der Musik, begleiten Bauer und Bäuerin beim Tanzen und machen Musik mit echten Bauernhofinstrumenten. „Auf dem Bauernhof“ war vor fünf Jahren das erste Konzertprogramm von mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. und begründete dessen Erfolg in der Münchner Kinderkulturszene. Jetzt kommt der „Bauernhof“ im Jubiläumsjahr von mini.musik auf die Bühne zurück.

Im Gründungsjahr von mini.musik – 1997 – begeisterte „Auf dem Bauernhof“ die Münchner Kinder und ihre Eltern. Am 22. April 2012 gibt es ein Wiedersehen mit dem Bauer und seinen Hoftieren in der Black Box, Gasteig München. mini.musik hat den „Bauernhof“ sowohl musikalisch als auch inhaltlich überarbeitet. Das Thema Bauernhof mit seinen kleinen und großen Tieren, Gerätschaften und Gebäuden fasziniert kleine Mädchen wie kleine Jungen gleichermaßen. Hier gibt es viel zu tun: Hühner und Schweine füttern, Kühe melken, einen Traktor zum Fahren bringen und mit dem Bauern das Feld bestellen. Ein Spaß, der lange in Erinnerung bleibt.

Im „neuen“ mini.musik Bauernhof tummeln sich nun mehr Tiere (Hühner, Hunde, Frösche und Katzen), deren Laute die Kinder gemeinsam mit der Moderatorin in der Musik suchen. Eine Kontrabasskuh lässt ihre Stimme erklingen und animiert Schafe, Ziegen und einen Esel sich ihrem Lied anzuschließen. Modern präsentieren sich die neu gewählten Musikstücke, wie Berceuse for Baby Hippopotamus von Serge Lancen, Rumänische Tänze von Béla Bartók oder Sonata sola Representativa von Heinrich Ignaz Biber. Mit einer Rhythmusperformance auf Regentonne, Besen und Kuhglocke können die Kinder ihr erstes improvisiertes Musikstück zum Besten geben.

Auf Violine (Ludwig Hahn), Fagott (Ruth Gimpel), Klavier (Anastasia Reiber) und Kontrabass (Stephan Lanius) interpretiert mini.musik Werke von Schumann, Yun, Biber, Bartók, Mozart, Rossini und anderen. Uta Sailer, die bekannte BR Moderatorin, begleitet die Kinder durch das Mitmachkonzert.

Das Konzept zur Neukonzeption „Auf dem Bauernhof“ stammt aus der Feder der mini.musik Gründerinnen Anastasia Reiber und Uta Sailer nach einer Idee von Prof. Ernst Klaus Schneider von der Musikhochschule Detmold, an der Reiber und Sailer bei ihm studierten.

Wann – was – wo: Familienkonzert „Auf dem Bauernhof“

Termin Familienkonzert: Sonntag, 22. April 2012 „Auf dem Bauernhof“

Veranstaltungsort: Black Box, Münchner Kulturzentrum Gasteig

Vorstellungsbeginn: Um 14 Uhr und um 16 Uhr. Dauer: ca. 60 Minuten.

Eintrittspreis: Kinder 8 €, Erwachsene 12 €

Karten sind über München Ticket erhältlich (Tel.: 089/ 54 81 81 81) oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen.