Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Content PR Storytelling Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Artikel-Schlagworte: „PRPraxis“

PR-Tipps: So evaluieren Sie Ihre PR-Maßnahmen richtig

Dienstag, 12. November 2013

PR kostet doch nur Geld und bringt nichts – meinen Sie? Beweisen Sie sich das Gegenteil. In der aktuellen PRPraxis stelle ich Ihnen die geeigneten Instrumente vor, um den Wert Ihrer Arbeit zu messen. In nur 3 Schritten belegen Sie damit den Erfolg Ihrer PR-Maßnahmen!

Sie wollen wissen, ob sich eine Investition in die PR lohnt. Auch für Sie ist es wichtig, den Erfolg Ihrer Arbeit zu messen – und nachzuweisen. Schließlich wollen Sie auch im nächsten Jahr wieder ein nennenswertes Budget für PR ausgeben. Ich zeige Ihnen kompakt, welche Methoden Ihnen bei der Bewertung Ihrer PR-Aktivitäten helfen.

Das müssen Sie tun:

  1. Schritt: Definieren Sie Ihre PR-Ziele, um zu wissen, was überhaupt evaluiert werden soll. Und Bauen Sie bereits in Ihre PR-Maßnahmen Messmethoden ein!
  2. Schritt: Wählen Sie die richtige aus 3 Methoden, um Ihre PR zu messen: Klassische Presseauswertung, PR-Resonanzprüfung, die professionelle Marktforschungsanalyse
  3. Schritt: Checken Sie jetzt Ihre Analysedaten!

So einfach kann Bilanz ziehen sein!

Die Evaluation ist die Basis Ihrer weiteren PR-Planungen und -Aktivitäten. Bauen Sie daher bei jeder PR-Maßnahme Bewertungsmöglichkeiten ein.

Lesen Sie mehr zu den 3 Schritten des PR-Erfolgs in der aktuellen PRPraxis 23/2013.

Themen, die Sie zusätzlich interessieren könnten

  1. Marketing über mobile Endgeräte: Die Zukunft ist mobil – so sind Sie dabei!
  2. Sie bauen? Dann nutzen Sie gleich die Grundsteinlegung, um Präsenz zu zeigen
  3. Saisonale Aufmerksamkeiten: Mit diesen Präsenten bereiten Sie Freude und stehen auch selbst gut da.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren
Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

PR-Tipps: Google+ & PR-Konzepte erstellen – die Maßnahmen

Dienstag, 5. November 2013

Wer jetzt nicht auf Google+ setzt, verpasst eine große Chance. Denn: Google+ befindet sich noch immer im Aufwind und bietet mehr als andere soziale Netzwerke. Wir geben Ihnen 4 Gründe, warum Sie Google+ für Ihr Unternehmen nutzen sollten. Zudem erfahren Sie in unserer Konzeptwerkstatt, dass ohne Strategie und die dazu passenden Maßnahmen Ihre Kommunikation ins Leere läuft. Anhand von Praxis-Beispielen, sehen Sie, wie Sie Ihre PR-Ziele erreichen.

Google+ – 4 Gründe auf das soziale Netzwerk zu setzen

Google+ hatte 2011 den besten Start aller bisherigen sozialen Netzwerke. Aktuell nutzen 6,7 Millionen Deutsche aktiv das Netzwerk (Zahl vom März 2013, www.mobiflip.de), ein Ende des Wachstums ist noch nicht in Sicht. Allein das wäre ein Grund, als Unternehmen in Google+ zu investieren. Doch Google+ bietet auch Features, die Facebook, XING und Twitter bisher vermissen lassen. Außerdem speist Google+ Suchergebnisse mit Vorliebe aus seiner Social-Media-Plattform. Anders als bei Facebook: Sie können also Ihre Keywords gezielt einsetzen.

Lesen Sie mehr zu den 4 Gründen in der aktuellen PRPraxis 22/2013.

PR-Konzept: Der richtige Maßnahmen-Mix führt Sie garantiert zum Erfolg

Ohne Strategie und die dazu passenden Maßnahmen läuft Ihre Kommunikation ins Leere. In PRPraxis 22/2013 zeige ich Ihnen anhand von Praxis-Beispielen, wie Sie Ihre PR-Ziele erreichen.

Damit Ihre PR-Maßnahmen zu dem gewünschten Erfolg führen, müssen sie 3 Kriterien erfüllen. Sie sollten …

  1. aufeinander abgestimmt sein:
    Keine Maßnahme greift für sich allein, sondern wird erst wirksam durch das Zusammenspiel im Kommunikations-Mix.
  2. effektiv sein:
    informierend, überzeugend, eine Handlung auslösend.
  3. effizient sein:
    schnell und kostengünstig durchführbar, mit wenig Zeitund Personalaufwand.

Themen, die Sie zusätzlich interessieren könnten

  1. Bezahlbare Messebeteiligung: Kleiner und trotzdem präsent: So lohnt sich die Investition in einen eigenen Messestand
  2. Produkteinführung oder Abverkauf: So steigern Sie durch Ihre Öffentlichkeitsarbeit die Verkaufszahlen
  3. Interne Kommunikation: So binden Sie neue Mitarbeiter richtig in Ihre Firmen-Kommunikation ein und verhindern, dass diese das Firmenimage schädigen

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Blogger Relations II

Mittwoch, 11. September 2013

Wie Sie die richtigen Blogger finden und mit ihnen Kontakt aufnehmen

In vielen Branchen haben Weblogger Journalisten als Multiplikatoren abgelöst, denn sie genießen das Vertrauen der Öffentlichkeit. Pflegen auch Sie daher den Kontakt zu dieser Zielgruppe. Machen Sie aber nicht den Fehler, Blogger wie Redakteure/ Journalisten zu behandeln. Blogger möchten anders angesprochen werden, wie ich Ihnen bereits in einer der letzten Blogartikel vorgestellt habe.

Wie bei der klassischen Pressearbeit ist Ihre Blogger-Datenbank die Basis, auf der Sie Ihre Blogger Relations aufbauen. Aber die Einrichtung dieser Datenbank ist um einiges langwieriger und pflegeintensiver als bei einem klassischen Medienverteiler. Denn die für Sie relevanten Blogs finden sich nicht unbedingt bei den klassischen Pressedatenbanken Zimpel oder Stamm, sondern im Internet verteilt. Außerdem kommen und gehen Blogs schneller als Verlagsprodukte.

In der aktuellen PRPraxis 18/ 2013 zeige ich Ihnen,

– wie Sie die richtigen Blogger für Ihre Unternehmensthemen finden
– wie Sie Blogger ansprechen und zu Verbündeten machen
– wie Sie sich eine attraktive Blogger-Datenbank aufbauen
– sowie Tipps vom PR-Profi in Sachen Blogger Relations
– und ein Best-Practice: Wie Sie Blogger kreativ an Ihr Unternehmen binden

In einer der nächsten PRPraxis beschließen wir das Thema Blogger Relations mit einem Best-Practice-Beispiel zu einer gewinnbringenden Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Bloggern. Was Blogger wirklich von Ihnen wollen, das hatte ich Ihnen vor einiger Zeit vorgestellt.

Themen, die Sie zusätzlich interessieren könnten lesen Sie in der aktuellen PRPraxis 18/2013

– PR-Arbeit – wie Sie in einen verkaufsstarken Herbst starten
– Leserbrief – richtig damit umgegangen, können Sie Expertise zeigen und Position beziehen
– PR in Krisenzeiten – von wegen kein Kommentar!

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Kreativitätstechniken + Weihnachtsaktionen

Mittwoch, 14. August 2013

Lachen Sie nicht, aber haben Sie schon einen Gedanken an Ihre Weihnachtsaktionen verschwendet? Derzeit hat uns der Hochsommer fest im Griff und lässt einen Gedanken an die stade Zeit kaum zu. Aber manche Ideen und Aktionen benötigen eine längere Vorlaufzeit, so dass Sie sich schnellstens an das Projekt „Weihnachten“ machen sollten. Im aktuellen Sonderheft „Weihnachten“ der PRPraxis finden Sie spannende Impulse und mit meinen Kreativitätstechniken für Kampagnen und Projekte fallen Ihnen die richtigen Ideen für Ihr Weihnachtsengagement ein.

WEIHNACHTSAKTIONEN – wie Sie Ihre Kunden beeindrucken

Weihnachtsgruß2012

Originelle Weihnachtsgrüße – Gestalten Sie einen professionellen Rück- und Ausblick

Weihnachtsgeschenke sind in der Regel besonderen Kunden vorbehalten. Aber Karten sollten Sie an alle schicken – auch an die Medienvertreter und Dienstleister. Zeigen Sie ihnen mit Ihren Weihnachtsgrüßen, dass Sie an sie denken. Machen Sie aus Ihren Worten mehr, etwas Persönliches. Und bleiben Sie auf diese Weise in positiver Erinnerung. Lenz & Leif hat z.B. letztes Jahr ein Familien-Weihnachtskuchenrezept mit inspirierenden Fotos an die Redaktionskontakte verschickt.

Virtueller Adventskalender – Vorweihnachtliches für Kunden und Leser

Egal, welches Alter wir haben – wenn der Advent beginnt, werden die meisten Menschen wieder zu Kindern und freuen sich Tag für Tag auf die Überraschungen aus dem vorweihnachtlichen Kalender. Seit Social Media und Facebook ist der virtuelle Adventskalender, den wir mit Kunden, Freunden und Partnern teilen können, für Unternehmen noch attraktiver geworden. Damit Sie sich von der Masse abheben, sollten Sie sich auch hier etwas Besonderes einfallen lassen, z.B. einen Adventskalender gefüllt mit Tipps aus Ihrem Netzwerk, wie Petra Schuseil ihn letztes Jahr gestaltet hat.

Soziales Engagement – am besten lokal

Nutzen Sie die Spendenbereitschaft zu Weihnachten für attraktive Aktionen zugunsten gemeinnütziger Organisationen und Hilfsprojekte. Auch in Deutschland gibt es viele Projekte, die es wert sind, unterstützt zu werden. So können Sie nicht nur Gutes tun, sondern auch Lokalpatriotismus zeigen! Lassen Sie sich vom PRPraxis-Beispiel inspirieren: Hotel Domspitzen unterstützte 2012 den Kalker Kindermittagstisch e.V. mit einer tollen Kundenaktion.

Mehr zu Weihnachtsideen und -aktionen mit Anleitungen zum Nachmachen finden Sie im aktuellen Sonderheft „Weihnachten“ der PRPraxis.

KREATIVITÄTSTECHNIKEN für Kampagnen und Projekte

Sie suchen für diese Weihnachten noch kreative Einfälle? Dann nutzen Sie die Gruppendynamik für originelle Weihnachtsaktionen! In der Gruppe Ideen zu entwickeln, scheint um einiges leichter zu sein als allein – je mehr Köpfe, desto mehr Impulse. Das ist durchaus richtig. Denn wer sich gegenseitig inspiriert, erhält am Ende viele gute Ideen. Aber Vorsicht: Wer als Gruppe kreativ sein möchte, muss sich an Spielregeln halten und sollte nie ohne Moderation „herumspinnen“. Nur so können Sie effizient die einzelnen Vorschläge bündeln und weiter verwerten.

Welche Kreativitätstechniken vor allem für Gruppen geeignet sind und wie Sie diese durchführe lesen Sie in der aktuellen PRPraxis 16/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Blogger-Relations – Setzen Sie schon auf den Dialog mit Bloggern?

Dienstag, 6. August 2013

Gestern erhielt ich einen Newsletter von Cision* mit News aus der PR- und Medienbranche. Ein markanter Satz fiel mir dabei ins Auge: „Marken sollten in Blogger investieren“. Er stammt von dem ehemaligen PR-Profi und erfolgreichem englischen Mode-Blogger Antony McGrath. Er fordert PR-Verantwortliche auf, Blogger genauso ernst zu nehmen wie die Medienvertreter. Sind doch diese meist besser vernetzt und haben einen größeren Einfluss auf ihre Leser als Magazine oder Zeitungen.

Fashion-Man-McGrathWas bedeutet das nun genau für die Öffentlichkeitsarbeit?

Der Fashion-Blog von Antony McGrath gehört zu den einflussreichsten Mode-Blogs in England. Auch in Deutschland haben wir viele Blogger, die mit ihren Mode-Themen Trends setzen und bei den Lesern begehrter sind als so manches auflagenstarke Modemagazin. Daher ist es für PR-Leute durchaus attraktiv, sich mit den Blogs auseinander zu setzen und gemeinsame Aktivitäten zu starten.

McGrath bringt das mit 3 Wünschen auf den Punkt:

  • Marken sollten in Blogger investieren, wenn sie einen wirklich professionellen Auftritt in den Medien haben möchten.
  • Blogger sollten den traditionellen Medien gleichgestellt werden.
  • Blogger, die ihren Wert unter Beweis stellen, sollten dafür auch bezahlt werden.

3 Tipps an PR-Profis von McGrath zur PR-Zusammenarbeit mit Bloggern:

  • Behandeln Sie uns nicht anders als andere Medien!
  • Es ist sehr hilfreich, mich auch einige Zeit im Voraus zu kontaktieren, bevor ich über ein Produkt, ein Event oder eine Kollektion schreiben soll.
  • Wenn Ihnen gefällt, was die Blogger machen, dann sollten Sie (PR-Profis) auch die Markenvertreter ermutigen, in diese Blogger zu investieren.

McGraths Tipps, wie Sie Ihre PR-Zusammenarbeit nicht gestalten sollten:

  • Belagern Sie uns nicht, damit wir eine Story über Sie oder den jeweiligen PR-Kunden schreiben.
  • Wenn wir über Sie geschriebenen haben, verbreiten sie diesen Post auch bitte über Ihre Social Media Kanäle!
  • Bitte lernen Sie meinen Blog erst kennen, bevor Sie mir eine Geschichte vorschlagen.
  • Versprechen Sie mir keine Exklusivstorys, wenn sie diese bereits 3 weiteren Bloggern angeboten haben. Wir reden untereinander, Ihr Angebot bleibt also nicht geheim.

Mein Extra-Tipp an Sie: Bauen Sie sich einen guten Draht zu Bloggern aus Ihrer Branche auf!

  • Erweitern Sie Ihren Verteiler um Blogs.
  • schauen Sie, welche für Ihre PR-Themen interessant wären und
  • nutzen Sie den persönlichen Kontakt, um Blogger auf Ihre Marke aufmerksam zu machen.
  • Wichtig ist, dass Sie Blogger ernst nehmen und Ihr Thema auf das des jeweiligen Blogs zuschneiden. Nur so schaffen Sie eine Win-Win-Situation.

Dass das Thema aktuell wie nie ist, zeigt auch die PRPraxis**-Reihe „Blogger-Relations“, die demnächst startet. In den Ausgaben zeige ich Ihnen, was Blogger sich von PR-Schaffenden wünschen, wie Sie am effektivsten mit Bloggern zusammenarbeiten und was Sie bei Blogger-Events beachten sollten.

* Cision ist einer der führenden Software-Anbieter für die Marketing- und PR-Branche.

** 2-wöchentlicher Ratgeber rund um PR- und Marketing-Themen, aber auch Social Media und Blogger-PR.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Blogger-Relations & Kundenbindung

Dienstag, 30. Juli 2013

Haben Sie die Zielgruppe Blogger schon für Ihre Öffentlichkeitsarbeit entdeckt? Nein? Dabei sind Blogger neben Journalisten Ihre wichtigsten Multiplikatoren. Sie genießen die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Öffentlichkeit, ihrer Leserschaft. Empfehlungen von Bloggern sind mehr wert als die von Redaktionen. Wie Sie Blogger für Ihre Themen interessieren können, lesen Sie in der aktuellen PRPraxis. Dort finden Sie auch 2 attraktive Geschenkideen zur Kundenbindung – denn Weihnachten kommt schneller als gedacht…

Blogger-Relations – was Blogger wirklich wollen

Nutzen Sie Ihre PR-Themen nicht nur für Print- und Online-Magazine, sondern auch gezielt für Blogs. Jedoch dürfen Sie Ihren Presseverteiler nicht einfach nur um Blogger erweitern. Blogger wünschen sich eine persönlichere Ansprache. Wie sie sich eine gewinnbringende Kooperation mit PR-Stellen vorstellen, das habe ich 3 renommierte Blogger aus den Branchen Familie/Kinder, Technik/Computer/Gadgets und Design/Lifestyle gefragt.

  • Wo finden Blogger ihre Themen, welche Medien nutzen sie als Quellen
  • Wie muss eine Presseaussendung aufgebaut sein, um Blogger zu interessieren
  • Wie sollte Ihre Pressemeldung auf keinen Fall aussehen
  • Wie Sie Blogger am besten ansprechen
  • Wie können Sie intensiver mit Bloggern kooperieren

Alle Tipps und Wünsche von Web-Loggern an die Pressestellen finden Sie in der aktuellen PRPraxis 15/2013.

Kundenbindung: Individuelle Geschenke für jede Gelegenheit

Langsam sollen Sie sich wieder Gedanken zu Ihren Jahresgeschenken für Ihre Kunden machen. Zeigen Sie dieses Jahr mit speziellen Ideen und persönlichem Engagement, was Ihnen Ihre Geschäftsfreunde wert sind. In PRPraxis stelle ich Ihnen zwei Vorschläge vor:

  • mit einem bebilderten Kalender begleiten Sie Ihre Kunden und Geschäftspartner durchs ganze Jahr
  • ein exklusiver Reiseführer vom Firmenstandort weckt besondere Aufmerksamkeit.

Die Ideen im Detail liefere ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 15/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Kreativitätstechniken & Trend-PR

Dienstag, 16. Juli 2013

Geht es Ihnen auch manchmal so? Sie sitzen vor einem Textauftrag, doch eine Schreibblockade hindert Sie an der Abgabe? Und kein Ende ist in Sicht? Nutzen Sie meine Kreativimpulse in PRPraxis 14/2013, um aus vertrauten Inhalten tolle neue Artikel zu gestalten. In dieser Ausgabe erhalten Sie auch Ideen für PR, die im Trend liegt – basierend auf PR-Impulsen von Querdenkern, die den Community-Charakter von Facebook, Google+ und Twitter nutzen, um ihre Produkt- und Eigenvermarktung voranzutreiben.

Kreativitätstechniken – wie Sie Ihre Schreibblockaden überwinden

Als PR-Verantwortliche/r, TexterIn, Kreative/r müssen Sie oft originell sein: Da sollen Konzepte entwickelt und Kampagnen kreiert werden. In der Gruppe Ideen zu entwickeln ist leicht. Sicher kennen Sie aber auch die Situation, in der Sie allein am Schreibtisch sitzen, aus vertrauten Themen etwas Neues, Aufregendes, Überzeugendes machen wollen und gedanklich völlig blockiert sind. Dabei ist es oft ganz leicht, wieder frische Ideen zu entwickeln und im Umgang mit der Sprache wieder kreativ zu werden. Nutzen Sie dazu schnell umsetzbare Kreativitätstechniken mit Wirkung.

Welche Kreativitätstechniken Ihre Texte frischer wirken lassen, lesen Sie in der aktuellen PRPraxis 14/2013.

Abseits des Mainstreams: Liegen Sie mit Ihrer PR im Trend!

Albert Knorr, Wiener Kultautor, zieht mit seiner Thriller-Serie „Sacer Sanguis“ immer mehr Leseratten an. Er verlegt und vermarktet seine Bücher in Eigenregie – mit wachsendem Erfolg. Seine Marketingideen führen ihn direkt zum Kunden, ohne große Marketingbudets. Auch Sie benötigen keine riesigen Marketingbudgets, um öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen. Ganz entscheidend ist es, diejenigen einzubinden, die man ohnehin schon überzeugt oder sogar begeistert hat: die eigenen Kunden. Sie werden viel zu wenig einbezogen, um Neukunden zu gewinnen. Die Pflege, Einbindung und Aktivierung der Bestandskunden hat viele Vorteile: Sie bleiben treue Kunden, sie werden zu Empfehlern und engagieren sich gerne, um Sie zu unterstützen.

PR- und Marketing-Ideen, die im Trend liegen, liefere ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 14/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Jubiläums-PR & PR-Tools

Mittwoch, 10. Juli 2013

Hat Ihr Unternehmen demnächst einen runden Geburtstag? Dann sollten Sie diesen nicht kommunikationslos verstreichen lassen, sondern ihn mit Mitarbeitern, Kunden und der Presse gebührend feiern. Jubiläums-PR wirkt sich nachhaltig auf Ihr Image aus, bringt Sie positiv ins Gespräch und bleibt bei Mitarbeitern und Kunden im Gedächtnis. Mehr dazu in der aktuellen PRPraxis. Dort finden Sie auch den letzten Teil der PR-Werkzeuge, wie Informationen für Ihren Presseverteiler, Statistiken oder administrative Werkzeuge.

Jubiläen – Nutzen Sie Firmengeburtstage für Ihre PR

Machen Sie mit Jubiläums-PR nachhaltig auf sich aufmerksam! Ein Firmenjubiläum bietet Ihnen die Chance, sich mit einem positiven, übergeordneten Thema über einen längeren Zeitraum der Öffentlichkeit zu präsentieren. Je nach Branche ist bereits der erste Jahrestag eine Feier wert. Nutzen Sie die Anlässe, um sich crossmedial in den Köpfen Ihrer Kunden, Mitarbeiter und der Presse festzusetzen.

Festtage im Unternehmen bieten Ihnen nach innen und außen viele Optionen für eine positive Selbstdarstellung. Denn: Mitarbeiter und Kunden sind die Eckpfeiler eines erfolgreichen Unternehmens. Ihre Jubiläumsmaßnahmen sollten daher vor allem Ihre Wertschätzung gegenüber den Mitarbeitern, die das Unternehmen zum Erfolg geführt haben, und gegenüber den Kunden, die den Umsatz generieren, Ausdruck verleihen.

Wie Sie diesen Anlass angemessen feiern können, lesen Sie in der aktuellen PRPraxis 13/2013.

PR-Tools – kleine Helfer, die Zeit sparen

Im dritten und letzten Teil unserer Sammlung wertvoller Tools für die tägliche PR-Arbeit stellen wir Ihnen kleine Helfer im Medienbereich, bei der Informationsbeschaffung oder bei Ihrer Kreativarbeit vor. Mit unserer Bewertung finden Sie auf einen Blick genau das Werkzeug, das Sie brauchen. Diese wertvollen Alltagshilfen unterstützen und erleichtern Ihre tägliche PR-Arbeit.

Welche Alltagshilfen Sie nutzen sollten, lesen Sie in der aktuellen PRPraxis 13/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: PR-Tools & Social Intranet

Dienstag, 18. Juni 2013

Suchmaschinenoptimierung sollten Sie nicht allein den Profis überlassen. Bereits für Ihre Texte benötigen Sie passende Keywords, um einen für Google attraktiven Artikel zu verfassen. Diese Keywords nutzen Sie auch wieder, um Ihr eigenes Monitoring durchzuführen. Dazu müssen Sie keinen teuren Ausschneidedienst beauftragen. Mit ein paar Handgriffen können Sie die Web-Veröffentlichungen selbst finden. Aber nicht nur nach Außen sollten Sie mit der Zeit gehen, auch Ihr Intranet wird durch Social Media Komponenten attraktiver. Nutzen Sie das Intranet z.B. zum Netzwerken mit den Mitarbeitern.

PR-Tools: Kleine Helfer, die Zeit sparen

Im zweiten Artikel unserer Auflistung hilfreicher PR-Werkzeuge (Teil 1, PRPraxcis 10/2013), die Sie bei Ihrer täglichen Pressearbeit unterstützen, konzentrieren wir uns auf Tools, die Ihre Arbeit im Internet und mit Social Media erleichtern. Ich zeige Ihnen Tools für die Suchmaschinenoptimierung, für Ihr Monitoring, zu File-Sharing Services, wie Sie attraktive und kostengünstige Umfragen erstellen können sowie Apps fürs mobile Arbeiten.

Welches Tools Ihre Arbeit sinnvoll unterstützen, sage ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 12/2013.

Intranet: Ideen, wie Sie Ihre Mitarbeiter erfolgreich einbinden

Viele Studien haben sich in letzter Zeit mit der Frage beschäftigt, ob Social Media bereits in den Unternehmen angekommen ist – vor allem im Intranet. Wie stark Sie Ihr Netzwerk sozial gestalten und wie viel Mitspracherecht Sie Ihren Mitarbeitern einräumen möchten, ist eine Frage der Unternehmenskultur, der Altersstruktur und der Kommunikationsstrategie. Welche Möglichkeiten Ihr Intranet jedoch unbedingt bieten sollte, lesen Sie in der aktuellen PRPraxis.

Welche Inhalte Ihr Intranet im Zeitalter von Social Media haben sollte, lesen Sie in der aktuellen PRPraxis 12/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Software-Tools für Social Media

Mittwoch, 5. Juni 2013

Sie sind auf verschiedenen Social Media Kanälen unterwegs und möchten sich die Bestückung der Themen vereinfachen? Sie sind auf der Suche nach einer bewährten Software, die Inhalte in die Kanäle verteilt und gleichzeitig den Vorgaben – beispielsweise von Twitter – anpasst? Dann habe ich die richtigen Tipps für Sie!

Dank Social Media haben wir zwar zusätzliche Kommunikationskanäle gewonnen, die es uns ermöglichen, Informationen schnell an unsere Zielgruppen zu schicken. Doch jeder Social-Media-Kanal funktioniert anders und sollte daher auch verschieden betreut werden. Zudem gibt es sicher News, die Sie nicht auf allen Kanälen veröffentlichen möchten.

Einige Software-Tools unterstützen Ihre Social-Media-Aktivitäten, jedoch gilt auch hier: Ohne redaktionelle Vorplanung geht nichts. Erst wenn Sie wissen, welche Themen Sie wo platzieren möchten, kann ein Software-Tool Sie bei der effizienten Verbreitung unterstützen. 3 mögliche Tools kann ich Ihnen ans Herz legen. Achten Sie aber darauf: Die finale Anpassung an die einzelnen Social-Media-Kanäle bleibt Ihnen überlassen.

Welches Tools Ihre Arbeit sinnvoll unterstützen, sage ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 11/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.