Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Content PR Storytelling Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Artikel-Schlagworte: „PRPraxis“

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: PR-Tools, Social Media im Stadtmarketing

Dienstag, 21. Mai 2013

Als PR-Profi sind Sie Alleskönner. Ob Texte oder Bilder – Ihr Know-how ist überall gefragt. Da ist es hilfreich, wenn man Werkzeuge nutzen kann, die einem die Arbeit erleichtern. In der aktuellen PR-Praxis stelle ich Ihnen meine Favoriten vor. Zudem lesen Sie dort, wie es Städte mit attraktiven Social Media Auftritten schaffen, sich nicht nur Touristen zu präsentieren, sondern sich auch den eigenen Bürgern zu öffnen.

PR-Werkzeuge – kleine Helfer, die Zeit sparen

Es gibt eine ganze Reihe von Werkzeugen, die Ihnen die tägliche Arbeit vereinfachen können, sei es im Textbereich, bei Presseaussendungen oder bei Ihrer Kreativarbeit. In der PRPraxis habe ich für PR-Schaffende hilfreiche Tools zusammengetragen und bewertet – egal ob Unterstützung bei der Textarbeit, wie Slogans finden, Markennamen kreieren, bei Bilderrecherchen oder Bildbearbeitung sowie die Nutzung von Newsletter-Systemen. Mit der PRPraxis finden sicher auch Sie auf einen Blick das Werkzeug, das für Sie und Ihre Arbeit passend ist.

Die Werkzeuge im Überblick erhalten Sie in der aktuellen PRPraxis 10/2013. Ein zweiter Teil folgt.

Wie viel Social Media benötigt Stadtmarketing?

Im Sonderheft „Stadtmarketing“ der PRPraxis im Februar 2013 haben wir ein paar attraktive Praxisbeispiele vorgestellt und empfohlen, sich den Bürgern zu öffnen und Facebook oder andere soziale Netzwerke zu nutzen. Das hat bei einigen Marketingleitern von kleineren Städten die Frage aufgeworfen, wie viel Social Media Stadtmarketing benötigt. Reicht ein Facebook-Auftritt oder ein eigener Blog? Unsere Best-Practice-Beispiele geben Ihnen Orientierung.

Informieren Sie sich über die Best-Practice-Beispiele in der aktuellen PRPraxis 10/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Apps & Youtube

Mittwoch, 24. April 2013

Heute geht es in meinen PR-Tipps nur um Social Media: Warum nutzen Städte für ihr Marketing Apps? Welchen Vorteil ziehen sie daraus? Wie gestalten Sie einen professionellen youtube-Auftritt für ein internationales Unternehmen? Und wie können PR-Verantwortliche trotz Social Media die Kontrolle über Themen und Veröffentlichungen behalten?

Mehrwert: Apps im Stadtmarketing – Kontakten Sie Ihre Besucher doch unterwegs

Mobile Services sind aus der Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Für das Stadtmarketing eröffnet die mobile Revolution neue Chancen. Denn: Die deutschlandweit über 15 Millionen Smartphone-Besitzer erkunden „fremde“ Städte nicht mehr per Stadtplan und Reiseführer, sondern mit mobilen Möglichkeiten. Sie möchten alle nützlichen Informationen schnell abrufen können, nämlich dann, wenn sie sie brauchen. Nutzen Sie das Interesse. Bieten Sie eine Stadt-App mit hohem Nutzwert; zeigen Sie gleichzeitig Ihre Stadt von ihrer schönsten Seite.

In der aktuellen PRPraxis 8/2013 stelle ich Ihnen ein paar erfolgreiche Stadt-Apps vor.

So gestalten Sie einen erfolgreichen YouTube-Auftritt

YouTube wird immer attraktiver. Menschen wollen sich lieber über Bewegtbilder informieren als lange Texte lesen. Für ein Unternehmen, das auch in der Kommunikation mit dem Trend gehen will, sollte ein attraktiver, nutzerorientierter

YouTube-Kanal zum Unternehmensaufritt gehören. Überlegen auch Sie gerade, wie Sie Ihren youtube-Auftritt sinnvoll gestalten? Da Ihr Unternehmen in mehreren Ländern tätig ist? Nun wissen Sie nicht, ob es sinnvoller ist, sich auf einen Corporate-Auftritt zu beschränken oder lieber landesspezifische zu kreieren? Meine Antwort finden Sie in der aktuellen PRPraxis.

Auf welche Aspekte international ausgerichtete Firmen bei der Erstellung von youtube-Kanälen achten sollen, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der PRPraxis 7/2013.

Ihr Social-Media-Workshop: So klappt es mit der Mitarbeiter-Kommunikation bei Facebook & Co.

Social Media erschreckt viele Unternehmenskommunikatoren: Auf Facebook, Twitter & Co. können die Mitarbeiter ungehindert ihre Meinungen äußern, sich mit anderen vernetzen und Informationen schnell austauschen. Diese Offenheit und Transparenz der Informationsweitergabe birgt für Unternehmen Risiken – und für Sie als Kommunikator den Verlust der Kontrolle über die Außendarstellung des Unternehmens. Gehen Sie daher in die Offensive. Machen Sie Ihre Mitarbeiter fit für ihren Social-Media-Auftritt und legen Sie eindeutig fest, wer was posten darf.

Welche Themen in der PR-Abteilung bleiben sollten und welche Mitarbeiter übernehmen können, erfahren Sie in der aktuellen PRPraxis 8/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Suchmaschinenoptimierung und Twitter

Donnerstag, 11. April 2013

Suchmaschinenoptimierung ist kein Buch mit sieben Siegeln. Nutzen Sie meine Tipps, um Ihre Bilder in wenigen Schritten für Ihr Google-Ranking attraktiv zu machen. Dafür brauchen Sie keinen SEO-Profi.

Gehört Twitter zu Ihren Kommunikationskanälen oder möchten sie den Social Media Dienst zukünftig nutzen? Sind sich aber nicht sicher, wie Sie diesen bedienen sollen? Mein erster Tipp: Qualität geht vor Quantität. Weitere Tipps finden Sie in der aktuellen PRPraxis.

Suchmaschinenoptimierung – Bilder für Google optimieren

Für Ihre Suchmaschinenoptimierung ist nicht nur Ihr Text relevant, sondern auch Ihre Bilder. Bilder sind ein immer wichtigerer Baustein in der PR und im Marketing. Sie unterstreichen nicht nur Ihre Texte, sondern wecken bei den Lesern Emotionen. Damit Ihre Bilder Ihnen auch bei den Suchmaschinen einen Mehrwert verschaffen, sollten die Bilder nicht nur richtig beschriftet sondern auch intelligent abgelegt sein.

12 Tipps, wie Sie Ihre Bilder suchmaschinenoptimieren, erhalten Sie in der aktuellen PRPraxis 7/2013.

Social Media/ Twitter – wie viel Tweet muss sein?

Viele Twitter-Nutzer sind verunsichert, wie viele Tweets für einen aktiven und nutzbringenden Account sinnvoll sind. Doch Vorsicht: Ein aktiver Twitter-Kanal misst sich nicht an der Quantität der Tweets, sondern an deren Qualität. Bevor Sie festlegen, wie viele Tweets Sie am Tag veröffentlichen möchten, sollten Sie sich darüber klar werden,

– wen Sie mit Twitter erreichen möchten (Zielgruppe),

– welche Themen Ihre Zielgruppe interessieren könnten und

– wie viele solcher Themen Sie ihnen anbieten können.

Machen Sie sich also zuerst einmal Ihre Ziele klar und entwickeln Sie daraus Ihre Strategie.

Wie diese Strategie aussieht, wie viel Tweets sinnvoll sind und welche Twitter-Module Sie bei Ihrem Tweet-Management unterstützen, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der PRPraxis 7/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Presseportale + Interne Kommunikation

Mittwoch, 27. März 2013

Nutzen Sie für die Verbreitung Ihrer Pressemeldungen immer noch ausschließlich Ihren Redaktionsverteiler oder bereits Online Presseportale? Mit diesen erreichen Sie direkt Ihre Kunden und können noch zusätzlich etwas für Ihre Suchmaschinenoptimierung tun. Der Versand Ihrer Meldung via Presseportale sollte ein wichtiger Baustein Ihrer Online PR sein. In der Internen Kommunikation gibt es auch viele Bausteine, die Ihnen helfen, dass die Unternehmensbotschaften direkt bei den Mitarbeitern ankommen und auch verstanden werden. Nutzen Sie diese für ein gutes Betriebsklima.

Kostenlose Presseportale – für und wider Suchmaschinenoptimierung

In den letzten Jahren haben sich nicht nur sehr viele Presseportale im Internet etabliert, sondern auch Online Versanddienste, die Ihre Pressemeldungen an bis zu 250 Portale verteilen. Warum diese durchaus sinnvoll sind und was Sie bei Ihrem Presseversand beachten sollten, haben wir für Sie zusammengestellt. Beispielsweise vervielfachen Sie die Reichweite Ihrer Pressemitteilungen im Internet – für 0 Euro!

Lesen Sie mehr zur Nutzung kostenloser Presseportale in der PRPraxis 5/2013. Sie hilft Ihnen, die für Ihr Unternehmen richtige Entscheidung zu treffen.

Interne Kommunikation – 12 Bausteine für ein gutes Betriebsklima

Gerüchte und Flurfunk gedeihen dann am besten, wenn es Mängel in der formellen internen Kommunikation gibt. Ein breites Portfolio an Kommunikationsmedien bedeutet noch lange nicht, dass die Inhalte den Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeiter entsprechen und deren Fragen beantworten. Dabei ist eine funktionierende interne Kommunikation die Grundlage für eine positive Haltung der Mitarbeiter gegenüber dem Unternehmen und für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Je nach Unternehmensgröße und -struktur lassen sich hierfür unterschiedliche Bausteine nutzen.

Welche Bausteine sinnvoll sind und wie Sie diese miteinander in Verbindung setzen, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der PRPraxis 6/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Advertorial & Exklusivinterview

Dienstag, 19. März 2013

Es muss nicht immer eine Werbeanzeige sein, mit der Sie auf Kundenfang gehen. Mit Advertorials können Sie Ihre Unternehmensbotschaft in einem redaktionellen Umfeld veröffentlichen und generieren dadurch mehr Vertrauen als durch eine Werbeanzeige. Verpacken Sie außerdem nicht jede News in eine Pressemeldung. Nutzen Sie Ihre Kontakte zu den Redaktionen und bieten ihnen ein Exklusivthema an. In einem Interview können Sie mehr Unternehmensbotschaften transportieren als in Ihrer Pressemeldung, die erst einmal redaktionell umgearbeitet wird.

Advertorial – Vorteile gegenüber der Werbung?!

Was bringen gekaufte PR-Seiten? Werden sie überhaupt beachtet? Gibt es Untersuchungen über ihre Effizienz? Klar ist: Advertorials geben Ihnen die Möglichkeit, Ihr Unternehmen oder Produkt mit einem scheinbar redaktionellen Beitrag möglichst sogar in der Anmutung des Magazin-Layouts zu präsentieren. Sie können mehr Hintergrundinformationen liefern, Tipps und Ratschläge einfügen und zusätzlich eine Bilderwelt kreieren.

Lesen Sie meine Gegenüberstellung Advertorial/ Werbung in der aktuellen PRPraxis 6/2013. Sie hilft Ihnen, die für Ihr Unternehmen richtige Entscheidung zu treffen.

Exklusivinterview – volle Aufmerksamkeit für Ihre Extra-Botschaft

Sie haben etwas wirklich Neues und Spannendes zu berichten oder können ein aktuelles Thema aus einer anderen Perspektive beleuchten? Dann nutzen Sie die Kategorie „Interview“ und bieten Sie Ihre Extras exklusiv einem Fachmedium an. Wichtig ist hierbei ein gutes Briefing vor dem Gespräch. Arbeiten Sie mit dem Interviewten (zum Beispiel Geschäftsführer, Fachexperte) die Key Messages heraus, und üben Sie diese mit ihm ein.

Welche Themen sich für ein Exklusivinterview an bieten, wie Sie das Interesse des Redakteurs wecken und wie Sie sich perfekt auf Ihr Interview vorbereiten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe der PRPraxis 6/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Social Media / Twitter

Donnerstag, 14. März 2013

Fehler, die Sie bei Twitter unbedingt vermeiden sollten

Twitter hat sich in Deutschland als Microblogging-Dienst etabliert. Derzeit nutzen 825.000 den Social Media Kanal, ein Plus von rund 50% gegenüber dem Vorjahr. Für die Unternehmenskommunikation bietet Twitter einen attraktiven Kommunikationsweg, um kurze und knackige Informationen an die eigene Zielgruppe zu verschicken. Aber Vorsicht! Ohne Strategie und thematischer Planung geht Ihre Kommunikation via Twitter nach hinten los.

Nutzen Sie Twitter bereits oder haben Sie sich für 2013 vorgenommen, Twitter als weiteren Kommunikationskanal zu nutzen? Dann haben Sie sich hoffentlich bereits über Ihre Zielsetzung, die Strategie und die Inhalte Gedanken gemacht. Nein? Dann sollten Sie das schnellstens machen!Klar: Ein Twitter-Profil ist sofort eingerichtet und 140 Zeichen pro Tweet sind schnell zwischendurch geschrieben. Und auch die Verbreitung von Inhalten aus Blogs, Unternehmensseiten, Angeboten und Rabattaktionen bietet sich für Twitter an und lassen sich immer mal wieder einstreuen. Aber ein langfristiger, erfolgreicher Kommunikationskanal benötigt mehr als ein paar attraktive Themen.Wenn Sie mit Twitter langfristig erfolg haben möchten, sollten Sie einige Fehler unbedingt vermeiden. Welche? Das erfahren Sie von mir in der aktuellen PRPraxis 5/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Nachhaltigkeit und Rapid Response

Dienstag, 19. Februar 2013

Gehen Sie in der Positionierung und Kommunikation mit den Trends? Trends können durchaus langlebig sein, wie der Megatrend Neo-Ökologie beweist. Verankern Sie Nachhaltigkeit in Ihrer Positionierung und richten Sie Ihre PR auf diesen Megatrend aus. Einen Vorteil bei den Medien sichern Sie sich auch durch „Rapid Response“. Erhöhen Sie mit Statements zu aktuellen Themen Ihre Druckchancen und outen Sie sich als Branchenkenner.

Nachhaltigkeit – Richten Sie auch Ihre PR am Megatrend Neo-Ökologie aus

Neo-Ökologie ist der Mega-Trend 2013. Er zeigt sich im neuen moralischen Konsumverhalten. Marken und Produkte werden nach sozial-ökologischen Maßstäben bewertet. Konsumenten sind dank Web 2.0 immer mündiger. Sie wünschen sich Produkte und Dienstleistungen, mit denen sie selbst das gute Gefühl haben, etwas für die Umwelt und für das Wohl der Gesellschaft zu tun. Nachhaltigkeit ist also ein Wert, an dem auch Ihr Unternehmen zukünftig gemessen wird und mit dem Sie sich in der Kommunikation positionieren und profilieren können.

Wie Sie Ihre PR auf den Megatrend Neo-Ökologie ausrichten können, das verrate ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 04/2013.

Rapid Response – Punkten Sie bei den Redaktionen durch Statements zu aktuellen Themen

Kennen Sie den Begriff „Rapid Response“? Er bedeutet: rasche Reaktion auf einen aktuellen Sachverhalt. Genutzt wird die Rapid Response besonders im amerikanischen Wahlkampf: Die Kandidaten müssen schnell auf politische Äußerungen ihres Gegners reagieren. Übertragen auf die Pressearbeit bedeutet das: Als Unternehmen springen Sie auf ein derzeit aktuell diskutiertes Thema mit einem Statement auf. Sie können sich mit einer Rapid Response so als Branchenkenner positionieren.

Wie Sie Rapid Response erfolgreich für Ihr Unternehmen einsetzen, erläutere ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 4/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRPraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Presse-Events & Mitarbeiterkommunikation

Donnerstag, 7. Februar 2013

Jeder Mensch erlebt gerne etwas. Warum packen Sie also nicht mal Ihre „News“ in eine emotionale Erlebniswelt. Was bei Ihren Kunden auf Messen oder Veranstaltungen gut ankommt, kann für Journalisten nicht verkehrt sein. Aufgepasst! Wer aber nur nach außen kommuniziert und seine Mitarbeiter außen vor lässt, hat bald das Nachsehen. Denn gute Kommunikation fängt intern an. Ich gebe Ihnen Tipps, wie Sie Ihre externe PR intern steuern können und Ihre Mitarbeiter zu Multiplikatoren machen!

Presse-Event – inszenieren Sie spannende Themen-Welten für die Presse!

Bei einem Presse-Event geht es vor allem um die Inszenierung Ihres aktuellen Themas. Lassen Sie die Journalisten ihre „News“ mit allen Sinnen erleben. Präsentationen, Frage- und Antwort-Szenarien wie bei einer Pressekonferenz sind nicht gefragt. Die emotionale Ansprache Ihrer Zielgruppen ist dabei vorrangiges Stilmittel. Der Erlebnischarakter steht bei allen Presse-Events im Vordergrund.

 Wie Sie Ihren PR-Event zum beidseitigen Erfolg machen, erkläre ich Ihnen anhand eines Praxisbeispiels in der aktuellen PRPraxis 3/2013.

Interne Kommunikation – lassen Sie Ihre Mitarbeiter nicht unwissend

Kommunikation fängt intern an! Dieser bekannte Spruch ist nur allzu wahr. Dennoch legen viel zu viele Unternehmen mehr Wert auf ihre Veröffentlichungen in den Medien und den Dialog mit der Presse als auf die Interne Kommunikation. Diese bleibt oft ungeplant und sporadisch. Dabei sind die Mitarbeiter die besten Multiplikatoren für Ihr Unternehmen.

Auch im negativen Sinne, denn Ihren Mitarbeitern bleibt schließlich kein Unternehmensthema verborgen. Egal ob Sie ein Kleinunternehmen oder eines mit mehreren hundert Mitarbeitern sind, sobald Sie Ihre Informationen nicht mehr persönlich streuen können, sollten Sie sich Gedanken über Ihren internen Kommunikationsfluss machen.

Wie Sie Ihre Führungskräfte zu Multiplikatoren machen und Ihre Mitarbeiter zeitnah informieren, das verrate ich Ihnen in der aktuellen PRPraxis 03/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessieren

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRpraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxistipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit: Geburtstagsgrüße, Presseaussendung 2.0

Dienstag, 22. Januar 2013

Sie haben derzeit keine attraktive News für Ihre Zielgruppe, möchten sich aber trotzdem bei den Medien in Erinnerung rufen? Werden Sie kreativ, z.B. mit Geburtstagsgrüßen. Ein persönlicher Brief bringt Sie positiv wieder ins Spiel. Natürlich bleibt die klassische Pressemeldung das zentrale Informationsmedium. Jedoch gibt es neue Regeln, um Ihre Pressemeldung und die Aussendung online konform zu gestalten.

Medienkontaktmanagement – Geburtstagsgrüße an JournalistenSie bekommen doch sicher auch gerne viel Post an Ihrem Geburtstag. Und freuen sich über jeden, der an Sie denkt. Manchmal wird man sogar positiv überrascht, wer alles Ihren Geburtstag im Kopf hat. Journalisten geht es genauso. Nutzen Sie also Ihre Medienkontakte und schicken Sie Ihnen einen persönlichen virtuellen Brief zu deren Wiegentag. Dieser wirkt sich positiv auf Ihre persönliche Bindung zum Journalisten aus.Wie Sie die Geburtstage herausfinden und welches Mailingtoll Sie verwenden sollten, lesen Sie in der kommenden Ausgabe der PRPraxis 2/2013.

Presseaussendung 2.0 – Ihr effektiver Weg in die Köpfe Ihrer Zielgruppe

Social Media verändert unsere Beziehung zu den Redaktionen. Denn jetzt haben auch Sie es in der Hand, wann und wie Ihre Botschaft bei Ihren Zielgruppen ankommt. Trotz Social Media ist die Pressemitteilung nicht am Ende. Nutzen Sie den Klassiker und die neuen Möglichkeiten strategisch.

Wie Sie Ihre Presseaussendungen dem Social Media Zeitgeist anpassen, das verrate ich Ihnen in der kommenden Ausgabe der PRPraxis 02/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessiert

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. PRpraxis ist das Ratgeber-Magazin für die PR-Branche. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online. Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.

Praxis-Tipps für Ihre Öffentlichkeitsarbeit – Pressebrunch, Xing

Mittwoch, 9. Januar 2013

Welche PR-Aktivitäten haben Sie sich für 2013 vorgenommen? Wollen Sie Ihre Pressearbeit mit Face-to-Face Veranstaltungen bereichern oder tiefer in Social Media einsteigen? Eine gewinnbringende PR-Veranstaltung ist z.B. der Pressebrunch. Mit diesem können Sie Ihre Produkte erlebbar machen und gleichzeitig mit Journalisten netzwerken. Apropos Netzwerken: Xing ist ein vielseitiges Tool für Ihre PR-Aktivitäten. Probieren Sie es aus. Tipps zu beiden PR-Instrumenten erhalten Sie bei PRPraxis.

Pressebrunch – die kleine Schwester der Pressekonferenz

Um Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen sinnvoll an die Medien zu streuen, ist die Pressemeldung natürlich ein wirkungsvolles Instrument – aber kein Allheilmittel. Denn es gibt weitere Möglichkeiten, sich bei den Journalisten Gehör zu verschaffen. Nutzen Sie den Pressebrunch, um ein für Sie wichtiges Thema mit Ihren Fachjournalisten zu diskutieren. Er ist weniger anstrengend, aber ebenso aufmerksamkeitsstark. Und das Beste: Journalisten lieben informelle und informative Treffen.

Wie Sie Ihren eigenen Pressebrunch zum vollen Erfolg machen, welche Themen sich für ein persönliches Treffen mit den Journalisten anbietet und wie Sie mit der Location punkten können, erläutere ich Ihnen in der PRPraxis – inklusive Tipps für die perfekte Organisation.

Lesen Sie alles Wissenswerte zum Pressebrunch in der aktuellen Ausgabe der PRPraxis 1/2013.

Kommunikation via XING – effektive Wege, Ihre PR-Themen im Unternehmer-Netzwerk zu platzieren

Xing hilft Ihnen dabei, Ihr Unternehmen und Ihre Themen bekannter zu machen. Auf dem Unternehmer-Netzwerk können Sie Ihre Kunden direkt ansprechen, Ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren und das eigene Unternehmen positionieren – ohne den Umweg über Fach- und Publikumsmedien. Xing ist ideal für das Empfehlungs-Marketing, denn es gibt viele Ansatzpunkte für PR- und Marketing-Aktionen. Nutzen Sie die direkten Wege und die Offenheit der Netzwerk-Mitglieder für News und Aktionen.

Wie Sie Xing sinnvoll nutzen können, um Unternehmensinformationen zu verbreiten, verrate ich Ihnen in der aktuellen Ausgabe der PRPraxis 01/2013.

PRPraxis – hautnah an PR-Themen, die Sie interessiert

Möchten Sie sich in PR, Marketing und Social Media weiterbilden? Dann bestellen Sie sich PRPraxis alle zwei Wochen ins Haus. Dort finden Sie Ideen, Anleitungen und Konzepte rund um Ihre Öffentlichkeitsarbeit. News, Trends, Experten-Tipps und aktuelle Rechts-Tipps ergänzen das Informationsangebot online.

Das Redaktionsteam der PRPraxis erklärt ihnen ganz konkret, wie Sie Ihre Presse- und Öffentlichkeitsarbeit effizienter, schneller und erfolgreicher gestalten können.