Was ist Wörterladen? Profi-Texter! Content PR Storytelling Referenzen Auftrag stellen Kontakt

Artikel-Schlagworte: „Veranstaltungen für Kinder“

Musikalische Erlebnisreise für Vorschulkinder

Donnerstag, 26. September 2013

mini.musik e.V. bringt das Kinderkonzert „Schlaf gut, kleiner Bär“ am 3. November 2013 auf die Gasteig-Bühne, München zurück

Wieder auf der Gasteig-Bühne ist das Kinderkonzert „Schlaf gut, kleiner Bär“ (3. November 2013). Aus dem gleichnamigen Kinderbuchklassiker von Quint Buchholz macht mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. eine musikalische Erlebnisreise für Vorschulkinder, bei der sie die Werke großer Komponisten kennenlernen, aber auch außergewöhnliche Instrumente wie das Cimbaly. Die Kinder erleben die Bärenabenteuer mit allen Sinnen, sie lauschen den Wellen des Meeres in der Musik, lernen Lieder oder Rhythmusmuster auf Instrumenten und tanzen den mittelalterlichen Tanz „La Manfredina“.

Seit über fünf Jahren bringt mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren klassische Werke durch eine lebendig erzählte Geschichte näher. So auch im Kinderkonzert „Schlaf gut, kleiner Bär“, das am 3. November 2013, nach genau drei Jahren auf die Gasteig-Bühne zurückkehrt.

Der kleine Bär kann nicht einschlafen, zu viele Gedanken wirbeln ihm durch den Kopf. Zum Glück helfen ihm seine Freunde, die Mondscheinmusikanten. Sie verraten ihm ein Geheimrezept zum Einschlafen: „Du musst daran denken, was du am Tag erlebt hast und malst ein Bild dazu. Und wir spielen die passende Musik für dich.“ Von nun an erlebt der Bär alles zweimal: tagsüber und nachts im Traumland.

Die Kinder begleiten den Bären auf seiner nächtlichen Erinnerungsreise; die Mondscheinmusikanten spielen dazu die passenden Werke großer Komponisten aus unterschiedlichen Jahrhunderten. Außerdem werden Zeichnungen der Münchner Künstlerin Irina Pasdarca auf Leinwand projizierVeranstaltung für Kinder in Münchent.

Die einzelnen Abenteuer des Bären sind:

eine Fahrt übers Meer (Albeniz, Asturias Nr. 5 aus „Suite Espanola“ op. 47 bearbeitet für Cimbaly)

ein Geburtstagsgruß von einem fliegenden Luftballon (Schostakowitsch, Jazz Suite No. 1: II. Polka, bearbeitet für Violine, Saxophon, Kontrabass und Klavier)

ein Tag im Zirkus (Julius Fučik, Einzug der Gladiatoren Op. 68, gespielt auf Cimbaly, Saxophon, Violine, Kontrabass, Klavier)

Mit allen Sinnen klassische Musik erleben

Indem die kleinen Konzertgäste der Musik lauschen, erhören sie die Wellen des Meeres, den Luftballonflug oder die einzelnen Tiere und Artisten im Zirkus. Immer sind sie aktiv am Geschehen beteiligt. Gemeinsam tanzen sie den mittelalterlichen Tanz „La Manfredina“ um eine Vogelscheuche. Außerdem erlernen sie das Lied „Fernweh“ von Gerda Bächli oder Rhythmusmuster mit einfachen Holzinstrumenten.

minimusik-SchlafgutkleinerBaerAuch das Kennenlernen außergewöhnlicher Instrumente wie dem Cimbaly – auch Cimbalon genannt – gehören zum mini.musik Konzept. Wenn Olga Mishula mit ihren Schlegeln über das Saiteninstrument gleitet, klingt das weißrussische Volksinstrument mal wie ein Cembalo, mal wie eine Harfe. Schon längst hat das Cimbaly seine frühere Bestimmung als Begleitinstrument für Volkstänze und Gesänge hinter sich gelassen. Olga Mishula versteht ihr Instrument auch in der Kunstmusik einzusetzen und interpretiert im Konzert Asturias Nr. 5 aus „Suite Espanola“ op. 47 von I. Albeniz, Polka aus Jazz Suite No. 1 von D. Schostakowitsch und andere Werke mit einer atemberaubenden Virtuosität.

„Schlaf gut, kleiner Bär“ von mini.musik e.V. ist ein Konzert für Violine (Ludwig Hahn), Cimbaly (Olga Mishula), Saxophon (Stephan Mishula), Kontrabass (Stephan Lanius) und Klavier (Anastasia Reiber). Gespielt werden Werke von Schubert, Schumann, Saint-Saëns, Gubajdulina, Albéniz u.a. Dazu gibt es Beamerprojektionen mit Bildern der Münchner Künstlerin Irina Pasdarca.

Julia Schölzel, BR Klassik und mini.musik Moderatorin, führt die Kinder durch die musikalische Geschichte. Das Konzept stammt aus den Federn von Anastasia Reiber, Gründerin von mini.musik, und Julia Schölzel; nach einer Idee von Prof. Ernst Klaus Schneider.

Termin: Sonntag, 3. November 2013 „Schlaf gut kleiner Bär“

Veranstaltungsort: Black Box, Münchner Kulturzentrum Gasteig

Vorstellungsbeginn: Um 14 Uhr und um 16 Uhr. Dauer: ca. 60 Min.

Eintrittspreis: Kinder 9,00 €, Erwachsene 14,00 €

Karten sind über München Ticket erhältlich oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen. Restkarten gibt es über die mini.musik Facebook-Seite.

Kinderkonzert „Zazou-die Zauberuhr“

Freitag, 26. Februar 2010

Kinderkonzertreihe geht in zweite Runde: mini.musik e.V. präsentiert das Kinderkonzert „Zazou-die Zauberuhr“ am 21. März im Münchner Gasteig. Vier ausverkaufte Konzerte, über 900 glückliche Kinder, Eltern und Musiker – das ist die Bilanz, die mini.musik e.V. nach dem erfolgreichen Auftakt seiner neuen Kinderkonzertreihe im Februar 2010 ziehen kann. Jetzt geht die Konzertreihe in die zweite Runde. Im März steht nun ein besonderes Kinderkonzert auf dem Programm: „Zazou – die Zauberuhr“ (ehemals „Wald- und Wiesenklänge“).

Klassisches Knzert für Kinder von mini.musik, Zazou die ZauberuhrZazou gehört dem kleinen Fridolin und diese Uhr kann nicht nur ticken, sondern auch sprechen und ist sofort zur Stelle, wenn im tiefen Wald, dort, wo Fridolin besonders gern herumstreunt, Hilfe benötigt wird. Diese wundervolle Geschichte haben sich Kindergartenkinder zusammen mit Uta Sailer, der Moderatorin des Konzerts, ausgedacht und illustriert.

Unterlegt ist die Geschichte mit spannender Musik u.a. von Beethoven, Prokofjew und Gubaidulina.Im Anschluss an das Kinderkonzert dürfen die Kinder auf der Bühne die Instrumente der Musiker genauer betrachten und selbst ausprobieren.

mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. vermittelt spielerisch Kindern von drei bis sechs Jahren klassische Musik, sensibilisiert ihr Gehör, animiert sie zum eigenen Musizieren und fördert dadurch ihre Kreativität. Durch viele verschiedene Mitmach-Aktionen und szenische Einlagen sind die Kinder aktiv an der Veranstaltung beteiligt, erhalten nachhaltigen Zugang zur klassischen Musik und schulen durch das gemeinsame Erlebnis ihre soziale Kompetenz.

Termin Familienkonzert: Sonntag, 21. März 2010 „Zazou –die Zauberuhr“
Veranstaltungsort: Black Box, Münchner Kulturzentrum Gasteig
Vorstellungsbeginn: Um 14 Uhr und um 16 Uhr. Dauer: ca. 60 Minuten.
Eintrittspreis: Kinder 8 €, Erwachsene 12 €

Karten sind über München Ticket erhältlich. Entweder telefonisch: 089 – 54 81 81 81, im Internet über Münchenticket oder an allen München Ticket-Vorverkaufsstellen.

Informationen und Bilder zum Programm von mini.musik – Große Musik für kleine Menschen e.V. finden Sie auf unserer Homepage.

Kinderkonzerte zum Mitmachen – das ideale Familiengeschenk

Montag, 30. November 2009

Am Sonntag war der erste Advent, morgen öffnen wir das erste Adventstürchen. Es ist Zeit, in uns zu gehen und uns zu überlegen, was wir unseren Liebsten zu Weihnachten schenken. Für alle Familien mit kleinen Kindern und deren Großeltern habe ich das ideale Geschenk: ein gemeinsames Erlebnis bei klassischer Musik von und mit mini.musik – große Musik für kleine Menschen e.V.

Kinderkonzerte von mini.musik zum MitmachenKinder lieben Musik, Kinder wollen Musik erleben, Kinder wollen zu Musik singen und tanzen. Musik mit und für Kinder macht deshalb mini.musik – große Musik für kleine Menschen e.V. Bei ihren klassischen Konzerten für Kinder werden die kleinen Zuschauer zu Mitwirkenden. Dabei bietet mini.musik keine musikalische Früherziehung, sondern führt die kleinen Gäste spielerisch und sinnenfroh an klassische Musik heran.

Ansprechpartnerin für die Kinder ist eine erfahrene Moderatorin vom Bayerischen Rundfunk in München: Sie singt, improvisiert, tanzt, experimentiert mit den kleinen Musikfreunden und die werden so zu Musikern. Ganz nebenbei lernen sie die großen Werke der klassischen Musik kennen und deren Instrumente.Auftakt der mini.musik Konzertreihe 2010 ist am 7. und 8. Februar 2010 die bunte Welt des Zirkus; Veranstaltungsort ist die Black Box im Münchner Gasteig. Zu Werken von Saint-Saëns, Gubaidulina, Berio, Strawinsky u.a. erleben die Kleinen eine Stunde voller Überraschungen: Der musizierende Clown bringt die kleinen Zuschauer zum Lachen und Staunen. Jongleure und wagemutige Artisten zaubern an ihren Instrumenten und entlocken Posaune, Violine, Kontrabass und Schlagzeug wunderschöne, aber auch skurrile Töne. Mit einer kleinen Auswahl an Perkussionsinstrumenten dürfen die Kinder auch mal selbst den Takt angeben und eine Klavierkünstlerin animiert Kinder und Eltern zum Mitsingen – denn ein Zirkus lebt von seinem Publikum. Und plötzlich wird es spannend: Eine bezaubernde Seiltänzerin schwebt durch den Raum und raubt dem Publikum den Atem.

Im Anschluss an das Kinderkonzert dürfen die Kleinen auf der Bühne die Instrumente der Musiker genauer betrachten und selbst ausprobieren.Die Veranstaltung für Kinder richtet sich an Drei- bis Sechsjährige in Begleitung ihrer Eltern. Am 7. Februar um 14.00 und 16.00 Uhr sind sie eingeladen, Teil des musikalischen Zirkus zu werden. Am 8. Februar findet eine zusätzliche Veranstaltung für Kindergärten statt. Dann heißt es um 9.00 Uhr und 11.00 Uhr: Manege frei. Ort der Vorstellungen ist die Black Box im Münchner Kulturzentrum Gasteig.

Die Konzerte von mini.musik sind ein Erlebnis für die ganze Familie und daher ein schönes Geschenk für Mama, Papa, Oma und Opa. Karten gibt es direkt bei münchenticket. Die weiteren Veranstaltungen finden Sie auf der Internetseite von mini.musik. Da mini.musik eine gemeinnützige Organisation ist, freut sich der Verein über jede Spende, nicht nur zur Weihnachtszeit.